Blue Islands, G-ISLN

Blue Islands, G-ISLN

Bereits am vergangenen Samstag stattete G-ISLN dem Hamburger Flughafen einen Besuch ab. Die ATR 72-500 (72-212A) der britischen Blue Islands landete auch heute wieder über die Landebahn 05. Allerdings besteht in dem heutigen Routing ein Unterschied zu den Flugbewegungen vom vergangenen Sonnabend. So kam das Turboprop-Regionalverkehrsflugzeug heute direkt vom Flughafen Jersey (JER) auf der gleichnamigen Insel im Ärmelkanal und legte nicht wie vor einer Woche einen Zwischenstopp in Bremen (BRE) ein (wir berichteten).

Aviation photo
G-ISLN at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Heute war der Hamburger Flughafen eben jener Zwischenstopp auf diesem Charter-Routing. Denn nach nicht mal einer Stunde Aufenthalt hob die mehr als 12 Jahre alte ATR mit der Registrierung G-ISLN wieder ab und nahm Kurs auf den ebenfalls nicht weit entfernten Flughafen Rostock (RLG). Von dort aus geht es dann für den Schulterdecker, der bereits in der Vergangenheit bei Arkia – Israeli Airlines unterwegs war, wieder zurück auf die Kanalinsel vor Großbritannien. Offenbar handelt es sich bei dem heutigen Besuch um den vorerst letzten dieser Art, denn bislang sind keine weiteren Flüge geplant.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen