EDHI

Das Airbuswerk in Finkenwerder verfügt über einige Fotopositionen. Auch wer den Sprung über die Elbe, bspw. auf Grund des Nadelöhrs Elbtunnel, scheut, kann unter gewissen Umständen trotzdem Fotos von landenden Maschinen auf den Werksflughafen machen. Neben Landungen und Starts finden auch einige Tests auf der Bahn in Finkenwerder statt. Diese lassen sich natürlich nur direkt am Werksflughafen aufnehmen. Viele Positionen sind dafür auch nutzbar, dies wird jedoch nicht noch einmal explizit erwähnt.
Auf dieser Seite geben wir euch eine Übersicht der vielen Möglichkeiten. Auf der folgenden Karte markieren die blauen Punkte die einzelnen Spotterpunkte.

Sollten euch Fehler auffallen oder ihr möchtet etwas ergänzen, nehmt gerne Kontakt mit uns auf. Dazu findet ihr unten auf der Seite ein Kontaktformular.

 

Spottingposition 1 – Jenischpark (Vormittagsseite)

Aviation photo
F-WWSZ at Hamburg – Finkenwerder
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Der Jenischpark auf der nördlichen Elbseite eignet sich hervorragend um Landungen auf die Landebahn 23 aufzunehmen. Wer aus zeitlichen Gründen nördlich der Elbe bleiben muss, kann von hier aus Fotos der ankommenden Maschinen in der Luft aufnehmen.

Nutzbar (Licht und Richtung):

23 Landungen – von morgens bis mittags

Brennweiten:

100-600 mm

Verpflegung:

Hier müsst ihr euch etwas mitbringen.

 

Spottingposition 2 – Jenischpark (Nachmittagsseite)

Aviation photo
D-AZAO at Hamburg – Finkenwerder
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Der Jenischpark auf der nördlichen Elbseite eignet sich hervorragend um Landungen auf die Landebahn 23 aufzunehmen. Wer aus zeitlichen Gründen nördlich der Elbe bleiben muss, kann von hier aus Fotos der ankommenden Maschinen in der Luft aufnehmen. Direkt neben dem Jenischhaus kann man sich gut platzieren.

Nutzbar (Licht und Richtung):

23 Landungen – von mittags bis abends

Brennweiten:

100-600 mm

Verpflegung:

Hier müsst ihr euch etwas mitbringen.

 

Spottingposition 3 – Elbe

Aviation photo
F-WMIL at Hamburg – Finkenwerder
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Direkt an der Elbe am Beginn der Liegewiese kann man sich gut gerade in den Sommermonaten ab Nachmittags positionieren, um landende Flugzeuge auf die Landebahn 23 aufzunehmen. Wenn ihr aus der Stadt kommt erspart ihr euch auch hier die Fahrt durch den Elbtunnel. Hier benötigt ihr allerdings gerade für kleinere Flugzeuge große Brennweiten. 

Nutzbar (Licht und Richtung):

23 Landungen – von mittags bis abends

Brennweiten:

100-600 mm

Verpflegung:

Ein nahegelegenes Restaurant und ein Imbiss lassen kaum Wünsche offen.

 

Spottingposition 4 – Aussichtsturm

Aviation photo
EI-FGN at Hamburg – Finkenwerder
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Direkt an der Elbe liegt der Aussichtsturm der eigentlich ursprünglich zur Beobachtung des Schiffsverkehrs gedacht war. Von dort aus habt ihr jedoch einen guten Blick am Vormittag auf landende Flugzeuge der Landebahn 23. Sofern die Böschung nicht zu hoch gewachsen ist, können hier auch Fotos vom Wendehammer gemacht werden. Auch parkende Flugzeuge (selten) können dort vor den Gebäude von Airbus mit viel Brennweite aufgenommen werden.

Nutzbar (Licht und Richtung):

23 Landungen – von morgens bis mittags
23 Starts (unter Umständen) – von morgens bis mittags
05 Landungen (unter Umständen) – von morgens bis mittags

Brennweiten:

70-600 mm

Verpflegung:

Hier müsst ihr euch etwas mitbringen.

 

Spottingposition 5 – Airbus Periport

Aviation photo
F-GSTF at Hamburg – Finkenwerder
by Timo Soyke on netAirspace

Direkt neben dem Haupteingang des Airbuswerks liegt eine Position direkt am Zaun. Hier benötigt ihr allerdings mittlerweile auch eine Leiter, außerdem ist es möglich, dass euch ein Bus oder anderes Fahrzeug ins Bild fährt.

Nutzbar (Licht und Richtung):

23 Landungen – von morgens bis mittags
23 Starts (unter Umständen) – von morgens bis mittags
05 Landungen – von morgens bis mittags

Brennweiten:

70-300 mm

Verpflegung:

Hier müsst ihr euch etwas mitbringen.

 

Spottingposition 6 – Deich

Aviation photo
B-6548 at Hamburg – Finkenwerder
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Auf dem Deich an der Straße „Neßdeich“ lassen sich die Maschinen mit den Hallen und Gebäude des Airportwerks im Hintergrund aufnehmen.

Nutzbar (Licht und Richtung):

23 Landungen – von morgens bis mittags
23 Starts – von morgens bis mittags
05 Landungen (unter Umständen) – von morgens bis mittags

Brennweiten:

70-300 mm

Verpflegung:

Hier müsst ihr euch etwas mitbringen.

 

Spottingposition 7 – Deich (weiter oben)

Aviation photo
D-AZAB at Hamburg – Finkenwerder
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Weiter oben auf dem selben Deich wie Position 6 lassen sich mit viel Brennweite geparkte Flugzeuge vor der Feuerwehr des Werksgeländes aufnehmen. Auch das Lineup auf die Bahn bei 23 Takeoff ist von dort mit viel Brennweite möglich. Natürlich sind auch hier alle weiteren Bewegungen auf der Bahn möglich.

Nutzbar (Licht und Richtung):

23 Landungen – von morgens bis mittags
23 Starts – von morgens bis mittags
05 Landungen (unter Umständen) – von morgens bis mittags

Brennweiten:

70-300 mm

Verpflegung:

Hier müsst ihr euch etwas mitbringen.

 

Spottingposition 8 – Aussichts-Plattform Airbus

Aviation photo
F-WWAL at Hamburg – Finkenwerder
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Extra zur Beobachtung und zum Fotografieren der Flugzeuge auf dem Werksgelände hat Airbus einen kleinen Hügel mit samt Parkplatz gebaut. Hier gibt es sehr vielfältige Möglichkeiten die Maschinen aufzunehmen. Ist der Hügel überfüllt, kann man sich auch alternativ mit einer Leiter unten an den Zaun stellen.

Nutzbar (Licht und Richtung):

23 Landungen – von morgens bis mittags
23 Starts (A320-Family dort schon relativ hoch) – von morgens bis mittags
05 Landungen – von morgens bis mittags
05 Starts – von morgens bis mittags
23 Lineup – von vormittags bis nachmittags

Brennweiten:

70-400 mm

Verpflegung:

Hier müsst ihr euch etwas mitbringen.

 

Spottingposition 9 – Entlang der Runway

Aviation photo
D-AUAP at Hamburg – Finkenwerder
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Überall entlang der Runway ist es möglich sich mit einer Leiter zu positionieren und Fotos der Maschinen auf der Start- und Landebahn zu machen.

Nutzbar (Licht und Richtung):

23 Landungen – von morgens bis mittags
23 Starts (Flugzeuge je nach Position schon sehr hoch) – von morgens bis mittags
05 Landungen – von morgens bis mittags
05 Starts – von morgens bis mittags

Brennweiten:

28-300 mm

Verpflegung:

Hier müsst ihr euch etwas mitbringen.

 

Spottingposition 10 – Deich (am Bahnkopf)

Beispielfoto folgt!

Auf dem Deich am Bahnkopf lassen sich Flugzeuge die auf der Runway sind ablichten.

Nutzbar (Licht und Richtung):

23 Landungen (unter Umständen) – von morgens bis mittags
05 Landungen – von morgens bis mittags
05 Starts – von morgens bis mittags

Brennweiten:

70-300 mm

Verpflegung:

Hier müsst ihr euch etwas mitbringen.

 

Spottingposition 11 – Bahnkopf

Aviation photo
HB-JPA at Hamburg – Finkenwerder
by Cornelius Grossmann on netAirspace

Direkt am Bahnkopf können Fotos die Landebahn runter gemacht werden. Auch das Wenden im neuen Wendehammer ist hier fotografisch festzuhalten. Allerdings wird hier eine Leiter dafür benötigt.

Nutzbar (Licht und Richtung):

23 Landungen (unter Umständen) – von mittags bis nachmittags
05 Starts – von mittags bis nachmittags

Brennweiten:

28-300 mm

Verpflegung:

Hier müsst ihr euch etwas mitbringen.

 

Spottingposition 12 – Airbus Südtor

Aviation photo
F-WMIL at Hamburg – Finkenwerder
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Neben dem Airbus Südtor führt eine kleine Straße bis zum Zaun. Dort benötigt ihr eine Leiter und könnt Flugzeuge die im alten Wendehammer wenden aufnehmen, auf der 23 gelandet sind, auf der 05 starten oder auch auf der 05 landen. ACHTUNG: Die Durchfahrt der Straße ist nicht gestattet!

Nutzbar (Licht und Richtung):

23 Landungen – von nachmittags bis abends
05 Landungen – von nachmittags bis abends
05 Starts – von nachmittags bis abends

Brennweiten:

50-300 mm

Verpflegung:

Hier müsst ihr euch etwas mitbringen.

 

Spottingposition 13 – Deich (am Südtor)

Aviation photo
D-AVXN at Hamburg – Finkenwerder
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Hier könnt ihr ähnliche Bilder wie bei der Position 12 aufnehmen. Allerdings benötigt ihr hier keine Leiter, sondern braucht nur auf den Deich hoch. Allerdings könnte es dann sein, dass ihr andere Spotter die an Position 12 stehen im Bild habt oder den Zaun. Dazu benötigt ihr etwas mehr Brennweite als an Position 12.

Nutzbar (Licht und Richtung):

23 Landungen – von nachmittags bis abends
05 Landungen – von nachmittags bis abends
05 Starts – von nachmittags bis abends

Brennweiten:

70-400 mm

Verpflegung:

Hier müsst ihr euch etwas mitbringen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen