TAP – Air Portugal, F-WWCC (CS-TUR)

TAP – Air Portugal, F-WWCC (CS-TUR)

Flugzeuge in „Primer“-Lackierung (also Grundierung) sind häufiger in Finkenwerder (XFW) anzutreffen. Meist handelt es sich dabei um Flugzeuge der A320-Familie die dort gebaut, lackiert und getestet werden. Seltener sind da schon Langstreckenjets, gerade der A350- und A330-Familie. Am heutigen Mittag startete im französischen Toulouse (TLS) ein Airbus A330-941 mit der Testkennung F-WWCC (spätere Registrierung CS-TUR) mit Ziel Finkenwerder. Der zweistrahlige Langstreckenjet für die portugiesische TAP – Air Portugal landete nach seinem knapp über zweistündigen Flug auf der Landebahn des Airbuswerks. Die neuste Version des Erfolgsmodells Airbus A330 kam dabei in bereits erwähnter „Primer“-Lackierung und erhält in Finkenwerder sein finales Farbkleid.

Aviation photo
F-WWCC at Hamburg – Finkenwerder
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Nach seiner Auslieferung in einigen Wochen wird der A330neo bereits der 18. A330-900 in der Flotte der TAP werden. Die Airline ist Erstbetreiber dieses angepassten Airbusmodells und hat insgesamt 21 Exemplare bestellt. Neu sind hierbei unter anderem die größeren und sparsameren Triebwerke, die neu designten Flügel (inkl. neuer Winglets), mehr Sitzplatzangebot, eine neue Kabine, sowie ein überarbeitetes Cockpit. Der heutige A330neo mit der Baunummer (MSN) 1943 und der zukünftigen Kennung CS-TUR bietet 34 Passagieren in der Business- und 264 Gästen in der Economy-Class Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.