TAP Air Portugal, CS-TPU

TAP Air Portugal, CS-TPU

Am heutigen Abend landete mit der CS-TPU erstmalig seit Beginn der Coronakrise wieder eine Maschine der TAP Air Portugal bei uns am Airport. Die Landung der CS-TPU am heutigen Abend ist zugleich wieder das erste Mal seit geraumer Zeit das auf der Strecke Lissabon-Hamburg eine Maschine des Typs Embraer E190 eingesetzt wurde. Nach jetzigen Stand soll sich dieses Movement auch in den nächsten Tagen wiederholen.

Aviation photo
CS-TPU at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Cornelius Grossmann on netAirspace

Die mehr als acht Jahre alte Embraer E190 wurde am 21. Dezember 2011 im brasilianischen Sao Jose Dos Campos (SJK) an die TRIP Linhas Aéreas abgeliefert. Nach knapp zwei Jahren wechselte die Embraer 190 dann zur Azul Linhas Aéreas Brasileiras nach dem diese die TRIP übernahm. Hier blieb Sie bis zur Übernahme durch TAP Express im Jahre 2016. Die Maschine welche im Namen der TAP Air Portugal fliegt wird von der Tochter Portugália betrieben. Auch ist dies die erste Embraer, welche dem seit 2017 wieder zum Markennamen gehören Zusatz ‚Air‘ trägt.

 

TAP Air Portugal, CS-TVA (A320neo)

TAP Air Portugal, CS-TVA (A320neo)

Bereits gestern Abend landete TAP Air Portugal erstmals mit ihrer neuen A320neo in Hamburg. Heute morgen flog sie nun wieder zurück nach Lissabon. Die Maschine mit der Registrierung CS-TVA wurde am 6. April an die Airline ausgeliefert. Es ist bisher die einzige A320neo in der Flotte, es folgen in der Zukunft noch 14 weitere Maschinen.

Aviation photo
CS-TVA at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Timo Soyke on netAirspace.cc

Damit reiht sich TAP in bei den Neo-Betreibern ein, die Hamburg bereits besucht haben. Lufthansa, TAP, EasyJet, Iberia, SAS und Pegasus wären da zu nennen.

Erster A330neo für TAP Air Portugal auf Rundreise

Erster A330neo für TAP Air Portugal auf Rundreise

Airbus hat heute den ersten A330neo (CS-TUA) für TAP Air Portugal auf Reise geschickt. Es handelt sich zudem um die erste A330neo für einen Kunden. Die Maschine vom Typ A330-900 machte sich auf den Weg zu einer Rundreise über alle Airbus Standorte, die am Bau des A330neo beteiligt sind – unter Anderem Bremen, Hamburg und Stade – und zeigte sich bei einem Überflug von ihrer schönsten Seite. Der Klang der neuen Rolls Royce Trent 7000 Triebwerke ist einfach unverwechselbar.

TAP_A339N_CS-TUA_20180618_XFW-1

IMG_3361

Dieses Video zeigt den Überflug am Airbus Standort Hamburg Finkenwerder: