Air Malta, 9H-AEI

Air Malta, 9H-AEI

Auf einem ihrer letzten Flüge an den Hamburger Flughafen schickte heute die Air Malta ihren Retro-Jet nach Fuhlsbüttel. Der Airbus A320-214 mit der Kennung 9H-AEI landete dabei über die Bahn 15. Die Route auf die Mittelmeerinsel wird spätestens mit dem Beginn des Winterflugplans eingestellt und es ist Gerüchten zu Folge bislang mehr als fraglich, ob die Airline im nächsten Sommerflugplan zu finden sein wird.

Diese wirklich schöne Retrolackierung, in Anlehnung an die Lackierung der Airline aus dem Jahre 1974, trägt der Airbus seit April 2014:

Aviation photo
9H-AEI at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Der 15,5 Jahre alte Airbus A320 wurde am 26. April 2004 im französischen Toulouse (TLS) an Air Malta ausgeliefert. Von November 2010 bis April 2014 flog der Zweistrahler zwischenzeitlich bei der mexikanischen Interjet, ehe er in Retrolackierung und mit der Kennung 9H-AEI am 6. April 2014 wieder zur Flotte der Air Malta stieß. Dort bietet er 168 Passagieren Platz.

Air Malta, 9H-AEJ

Air Malta, 9H-AEJ

In der Vergangenheit haben wir euch bereits häufiger Hybridlackierungen verschiedenster Airlines näher gebracht. Heute Vormittag ist nun mit 9H-AEJ ein Airbus A319-111 der Air Malta in solch einer ungewöhnlichen Farbgebung in Fuhlsbüttel gelandet. Gestartet war der Zweistrahler vom Flughafen Malta (MLA).

Die Hybridlackierung unterscheidet sich in der Regel deutlich vom Standard-Farbschema der Airline, was meist auf Grund von Betreiberwechseln zu Stande kommt. So trägt der Airbus aktuell ein nahezu weißes Farbkleid und am vorderen Rumpf relativ klein die Titel der Air Malta bzw. deren Webadresse. Einzig und allein die geschwungene dunkelblaue Lackierung am Bauch des Flugzeugs weißt auf den vorherigen Betreiber, Atlantic Airways, hin. Somit unterscheidet sich der A319 deutlich von den sonst farbenfrohen Lackierungen der Air Malta.

Aviation photo
9H-AEJ at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.cc

Der über 15 Jahre alte Airbus A319 wurde am 6. April 2004 in Finkenwerder (XFW) an Air Malta übergeben. Damals trug der 141 Passagiere fassende Airbus noch die alte Lackierung der maltesischen Airline. Am 15. Mai 2013 mietete die von den Färöer Inseln stammende Atlantic Airways das Flugzeug und passte die Lackierung den eignen Flugzeugen in der Flotte an. Seit dem 23. September 2016 fliegt 9H-AEJ wieder bei Air Malta, allerdings in der bereits vorgestellten Hybridlackierung.