Royal Air Force, ZE700

Royal Air Force, ZE700

Der letzte Besuch dieses besonderen Flugzeugs ist noch gar nicht so lange her (wir berichteten), dennoch könnte auch der heutige Besuch eventuell der letzte der BAe Systems BAe-146-100 CC2 Statesman der britischen Royal Air Force gewesen sein. Denn das Flugzeug mit der militärischen Kennung ZE700 soll ausgemustert werden und steht zum Verkauf. Aktuell dient es dazu hochrangige Regierungsmitglieder oder gar Mitglieder der royalen Familie zu befördern. Am Nachmittag landete der kleine Vierstrahler von der britischen Royal Air Force Station Northolt (NHT) über die Bahn 23 in Fuhlsbüttel. Dort ist die Basis der 32. Royal Squadron, früher bekannt als Queen’s Flight, die eben für die Beförderung der genannten Personenkreise zuständig ist.
Nach einem Aufenthalt auf APRON 2 flog das auch liebevoll „Jumbolino“ genannte Flugzeug weiter zum österreichischen Flughafen Klagenfurt (KLU).

Aviation photo
ZE700 at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Die mehr als 35 Jahre alte BAe Systems BAe-146-100 CC2 Statesman mit der Kennung ZE700 wurde am 23. April 1986 im britischen Hatfield (HTF) an die Royal Air Force übergeben. Der Zusatz „Statesman“ bezieht sich auf die VIP Kabinenausstattung des auf einer BAe 146-100 basierenden Flugzeugs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.