Hi Fly Malta, 9H-TAJ

Hi Fly Malta, 9H-TAJ

Vor drei Tagen landete in Fuhlsbüttel mit 9H-TAJ ein Airbus A330 der Hi Fly Malta (wir berichteten) und brachte Fracht in die Hansestadt. Allerdings verblieb der Zweistrahler außerplanmäßig bis zum heutigen Vormittag auf dem Vorfeld 2. Auf Grund der hohen Nachfrage im Cargosektor ist es eigentlich recht ungewöhnlich, dass ein Flugzeug so lange am Boden bleibt. Grund für die Bodenzeit ist offenbar ein technischer Defekt, der das Langstreckenflugzeug zum umplanen zwang. Denn eigentlich sollte der A330-343 am gestrigen Morgen nach Bangkok (BKK) fliegen. Aus genannten Gründen wurde dies nichts und so hob die Maschine am heutigen Vormittag in Richtung des japanischen Flughafens Tokio-Narita (NRT) ab.

Aviation photo
9H-TAJ at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Der ursprünglich an Singapore Airlines ausgelieferte Airbus A330 fliegt seit Anfang November 2019 für die maltesische Hi Fly. Seine aktuelle Kennung trägt er jedoch erst seit Heiligabend des selben Jahres. Bis zur Coronapandemie setzte die Airline die Maschine im Passagiercharterdienst ein. Jedoch erforderte die Luftfahrtkrise bedingt durch Corona eine Anpassung des mehr als sieben Jahre alten Airbus. So fliegt 9H-TAJ nun nur noch mit 30 Sitzplätzen in der Business-Class und lässt den Rest des Rumpfes frei für Fracht.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen