E-Cargo, VP-BHM

E-Cargo, VP-BHM

So schnell kann ein besonderes Flugzeug wiederkommen. Landete und startete erst gestern das einzige Flugzeug aus der Flotte der russischen E-Cargo das erste Mal am Hamburger Flughafen (hier gehts zum Artikel), so kehrte die Boeing 757 am heutigen Mittag nach Fuhlsbüttel zurück. Die Maschine mit der Kennung VP-BHM setzte dabei über die Landebahn 05 auf. Zuvor war die Boeing 757-222(PCF) gestern von Hamburg mit Zwischenlandung in Moskau (VKO) auf direktem Weg wieder zum Flughafen Nanjing-Lukou (NKG) geflogen. Dort lud sie wieder Fracht im Kampf gegen Covid-19 ein und flog mit einer Zwischenlandung auf dem russischen Nizhnevartovsk Airport (NJC) zurück in die Hansestadt. Vermutlich zum vorerst letzten Mal in nächster Zeit hob die Boeing dann am späten Mittag wieder ab in Richtung russischer Hauptstadt.

Aviation photo
VP-BHM at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Die bald 30 Jahre alte Boeing 757 wurde ursprünglich am 20. Dezember 1991 im amerikanischen Renton (RNT) an United Airlines ausgeliefert. Damals flog der Zweistrahler noch im Passagierdienst. Erst mit der Übernahme Anfang Juli 2018 durch die russische E-Cargo erhielt das Mittelstreckenflugzeug einen Umbau zum Frachter und mit der Indienststellung die Kennung VP-BHM.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen