Government of Algeria, 7T-VPP

Government of Algeria, 7T-VPP

Manchmal vergisst man Flugzeuge, die schon eine längere Zeit bei der Lufthansa Technik (LHT) zu Gast sind. Ein Kandidat dafür wäre sicherlich der Airbus A340-541 der algerischen Regierung. Die 7T-VPP registrierte Maschine ist bereits seit Anfang Juli zur Wartung bei der LHT (hier gehts zum Artikel) und zeigte sich seitdem auch nahezu kaum außerhalb der Hallen. Am heutigen Mittag jedoch hob der Vierstrahler wieder vom Hamburg Airport ab, um zu einem gut zweistündigen Testflug aufzubrechen. Dazu nutzte der Airbus die Startbahn 23.

Aviation photo
7T-VPP at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Den Testflug, nach erfolgreichem gestrigen Triebwerks-Testlauf, absolvierte der A340-500 über der halben Republik. Nach dem Start flog das über 13 Jahre Flugzeug zunächst nach Süden Richtung Hannover und nahm dann Kurs auf Luxemburg. Dort kehrte 7T-VPP um und flog nördlich von Frankfurt am Main über Kassel zurück nach Hamburg und vollzog noch ein “Touch And Go”-Manöver. Noch am heutigen Abend soll die Maschine mit VIP-Kabine wieder zurück nach Algerien fliegen und damit zumindest vorerst den Hamburger Flughafen final verlassen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen