FAI rent-a-jet, D-AFAL

FAI rent-a-jet, D-AFAL

Gegen die gestrigen Embraer Legacy 650 aus Russland (hier gehts zum Bericht), sehen die meisten Geschäftsreiseflugzeuge schlicht und langweilig aus. Doch gegen D-AFAL, die am heutigen Abend in Fuhlsbüttel landete, sieht selbst die Legacy gewöhnlich aus. Die Bombardier BD-700-1A10 Global Express der deutschen FAI rent-a-jet kam vom Flughafen Nürnberg (NUE) und setzte über die Landebahn 23 am Hamburger Flughafen auf. Nach der Landung parkte das auffällig lackierte Flugzeug auf dem Vorfeld 2. Die Global Express trägt eine einzigartige Lackierung die in ihrem Muster an Tribal-Formen und in ihrer Farbgebung an ein Zebra erinnert.

Aviation photo
D-AFAL at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Dabei ist die Maschine kein neues Flugzeug am Himmel. Bereits seit einigen Monaten trägt die im Jahre 1999 gebaute Bombardier dieses Farbkleid. Bei der Fluggesellschaft mit Sitz am Nürnberger Flughafen fliegt die Global Express dagegen schon seit Februar 2019. Zuvor war der Zweistrahler einige Jahre für das US-Filmstudio Walt Disney betrieben worden. In der Folge flog er ebenfalls von 2008 bzw. 2013 für TAG Aviation Espana und TAG Aviation UK.
Die Flotte des aktuellen Betreibers FAI rent-a-jet, umfasst diverse Geschäftsreiseflugzeuge verschiedenster Modelle und Hersteller, um flexible auf Charter- und Bedarfsflüge reagieren zu können.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen