Canadian Armed Forces, 15005

Canadian Armed Forces, 15005

Gestern Nacht im Schutze der Dunkelheit landete ein seltener Besucher am Hamburger Flughafen. Ein Airbus Airbus CC-150T Polaris der kanadischen Luftstreitkräfte landete über die Bahn 23 vom Flughafen Glasgow-Prestwick (PIK) kommend in Fuhlsbüttel. Der speziell für die Kanadier konzipierte Airbus basiert auf einem A310-304MRTT. Nach der Landung parkte das gerade für lange Strecken konzipierte Flugzeug auf APRON 2. Sein weiterer Weg wird den Zweistrahler nach Toulouse (TLS) führen.

Aviation photo
15005 at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Der knapp 33 Jahre alte Airbus wurde am 28. November 1987 im französischen Toulouse (TLS) ursprünglich als ganz normale Passagierversion des Airbus A310 an die kanadische Wardair Canada ausgeliefert. Am 15. Januar 1990 übernahm Canadian Airlines das Flugzeug, ehe es bereits am 25. Juli des selben Jahres in die Flotte der Thai Airways International wechselte. Am 31. August 1993 sichterten sich die kanadischen Luftstreitkräfte den A310, bauten das Interieur zu einer VIP-Kabine um und versahen das Flugzeug mit der Kennung 15005. Seit dem 12. Juli 1997 ist aus dem ursprünglichen Airbus A310-304 ein Airbus CC-150T Polaris geworden, der aktuell hauptsächlich für Frachtflüge genutzt wird.
Lediglich fünf Stück des CC-150T Polaris gibt es weltweit, die alle in der Flotte der Canadian Armes Forces eingesetzt werden. Zu ihren Aufgaben zählen der Transport von Fracht, Passagier- und VIP-Flüge, sowie medizinische Evakuierungsflüge.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.