Airbus Industrie, F-WMIL

Airbus Industrie, F-WMIL

Dass die Auswirkungen des Coronavirus noch lange nicht vorbei sind, merkt man nicht nur, wenn man sich die An- und Abflugtafeln der Flughäfen anschaut, sondern auch an der Vielzahl von Cargoflügen die Hilfsgüter transportieren. So landete am heutigen Abend erneut mit F-WMIL ein Airbus A350-1041 in Finkenwerder. Der A350-1000 Prototyp startete zuvor im chinesischen Tianjin (TSN) und landete auf dem Airbusgelände über die Bahn 23.

Aviation photo
F-WMIL at Hamburg – Finkenwerder
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Dies ist bereits der zweite Hilfsgüterflug den das über vier Jahre alte Langstreckenflugzeug nach Finkenwerder durchführt. Angetrieben wird der Zweistrahler dabei von zwei Rolls-Royce Trent XWB-97. F-WMIL ist der erste jemals gebaut Airbus A350-1000 und hob zum ersten Mal am 24. November 2016 im französischen Toulouse (TLS) ab.

2 Kommentare

  • Dieter Müller

    Moin,
    streiche bitte mal das „Industrie“ – den Zusatz hat Airbus schon seit fast 20 Jahren nicht mehr … aber toller Schuss.

    • Hallo Dieter,

      danke dir erstmal. Wir beziehen unsere Daten im wesentlichen aus den zwei großen Flugzeugdatenbanken im Netz. Dort wird F-WMIL immer noch mit „Airbus Industrie“ geführt. Obgleich das nun vielleicht veraltet sein mag, so führen wir dies zum einen stringent im Einklang mit den Datenbanken weiter und zum anderen, um wirklich deutlich zu machen, dass es sich um ein Werksflugzeug handelt. Die bloße Aussage „Airbus“ ist mir persönlich da ein wenig zu weit gefasst.

      Für weitere Diskussion, Anregungen und/oder Austausch kannst du gern das Kontaktformular nutzen oder uns via den sozialen Netzwerken anschreiben.

      Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.