Aerotranscargo, ER-BBB

Aerotranscargo, ER-BBB

Nachdem bereits am Vormittag eine Boeing 747 der Aerotranscargo vom Hamburger Flughafen abhob (hier gehts zum Artikel), landete am heutigen Nachmittag gleich der nächste Jumbo der moldawischen Airline. Mit ER-BBB setzte eine Boeing 747-433(BDSF) auf der Landebahn 23 in Fuhlsbüttel auf. Der Vierstrahler kam wie auch die bereits gestern gelandete Maschine vom kasachischen Flughafen Nur Sultan (NQZ). Jedoch blieb diese Boeing diesmal nicht über Nacht, sondern flog bereits am frühen Abend wieder zurück nach Kasachstan. Auch hier lautete der Frachtauftrag Güter im Kampf gegen die Coronapandemie nach Hamburg zu bringen.

Aviation photo
ER-BBB at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Die beinahe 30 Jahre alte Boeing 747 wurde am 30. August 1991 im amerikanischen Everett (PAE) ursprünglich als Passagierflugzeug an Air Canada ausgeliefert. Am 12. Januar 2005 übernahm dann die amerikanischen Leasinggesellschaft Guggenheim Avitaion Partners die währenddessen in Israel zu seinem Frachtflugzeug konvertierte Boeing. Fortan trug die 747-433 den Zusatz „BDSF“ (Bedek Special Frighter). In der Folge betrieb kurzzeitig Honeywell International das Flugzeug für einige Monate, ehe es am 6. Oktober 2006 von Air China Cargo eingeflottet wurde. Über die türkische ACT Cargo (17. Januar 2014), einem kurzen Gastspiel bei Saudi Arabian Airlines (Februar 2014 bis Dezember 2015) und die slowakische ACG Air Cargo Global im Juni 2017, fand die 747 schließlich am 11. September des vergangenen Jahres den Weg in die Flotte der Aerotranscargo. Dort trägt sie neben der moldawischen Kennung ER-BBB auch noch die Farben ACG Air Cargo, jedoch ohne deren Logo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.