LaudaMotion, OE-LOQ

LaudaMotion, OE-LOQ

Die österreichische LaudaMotion durchfuhr die letzten Monate und Jahre eher unruhige Gewässer. Die Pleite der Air Berlin, die gerichtlichen Auseinandersetzungen mit der Lufthansa über das Leasing vieler Flugzeuge, die Anteilsverkäufe an Ryanair und nicht zuletzt der Tod des Firmengründers Niki Lauda, brachten LaudaMotion immer wieder in die Schlagzeilen.

Am heutigen Vormittag landete erstmalig ein Airbus A320 in der aktuellen LaudaMotion Lackierung am Hamburg Flughafen. Eingesetzt wurde der Airbus A320-214 mit der Kennung OE-LOQ auf dem Ryanair-Kurs von Lissabon (LIS) nach Hamburg. Um kurz vor 12 Uhr am Mittag kehrte der Zweistrahler in die portugiesische Hauptstadt zurück.

Aviation photo
OE-LOQ at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Der knapp 12,5 Jahre alte Airbus A320 wurde am 15. Mai 2007 im französischen Toulouse (TLS) an die chinesische Shenzhen Airlines ausgeliefert. Seit dem 24. Mai diesen Jahres fliegt der Airbus als OE-LOQ nun für LaudaMotion und bietet dabei 180 Passagieren Platz.