Saudi Arabian Government, HZ-HM1A

Saudi Arabian Government, HZ-HM1A

Genau 273 Tage war die Boeing 747-3G1 der saudi-arabischen Regierung mit der Kennung HZ-HM1A bei der Lufthansa Technik am Hamburger Flughafen zu Gast. Grund war eine sehr umfangreiche Überholung des mittlerweile knapp 35,5 Jahre alten Vierstrahlers.

Am heutigen Vormittag verließ dieser seltene Modelltyp den Hamburger Flughafen wieder. Ziel des Jumbos ist der Flughafen Basel (BSL). Dort werden wohl weitere Konfigurationen an der Boeing vorgenommen.

Aviation photo
HZ-HM1A at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Weiterhin ist das betagte Flugzeug eines der letzten drei verbliebenden 747 der 300er-Reihe die noch aktiv fliegen. Ausgeliefert wurde die Boeing am 22. Dezember 1983 im amerikanischen Everett (PAE) an die Regierung aus Saudi Arabien (Saudi Arabian Government) in VIP Ausstattung.

Aviation photo
HZ-HM1A at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Bewerte diesen Artikel
[Total: 7 Average: 5]