Alba Star, EC-MTV

Alba Star, EC-MTV

Bei strahlendem Sonnenschein verschlug es heute eine weitere Boeing 737-800 in ungewöhnlichem Charterauftrag nach Hamburg. Mit EC-MTV schickte am Morgen die spanische Alba Star eine Boeing 737-8K5(WL) auf einem Positionierungsflug nach Fuhlsbüttel. Um kurz nach 12 Uhr am Mittag ging es für die Boeing dann zum Flughafen Jerewan (EVN), der Hauptstadt von Armenien. Am späteren Abend wird der Charterflug wieder zurück in Hamburg erwartet.

Aviation photo
EC-MTV at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Die 19,5 Jahre alte Boeing 737 wurde am 26. April 2000 im amerikanischen Renton (RNT) als D-AHFQ an die deutsche Hapag-Lloyd ausgeliefert. Bis Ende des Jahres 2010 flog die Boeing dann, auf Grund von Unternehmensumstrukturierungen sowohl für Hapagfly als auch für TUIfly. Am 20. Dezember übernahm die russischen Orenair das 189 Passagiere fassende Flugzeug, ehe am 14. März 2016 die ebenfalls russische Rossiya den Zweistrahler einflottete. Am 5. Mai 2017 stieß die 737 zur Flotte der spanischen Alba Star und erhielt die aktuelle Kennung, EC-MTV am 21. November 2017.

Alba Star, EC-MTV

Alba Star, EC-MTV

Die Charterflüge gehen munter weiter. Am heutigen Morgen landete eine Boeing 737-8K5 der spanischen Alba Star mit der Registrierung EC-MTV am Hamburg Airport. Die 737 landete um kurz nach Sieben am Morgen bei Nebel über die Landebahn 23. Gestartet war das Flugzeug im italienischen Bologna (BLQ).

Mehr als eine Stunde später flog sie im Charterauftrag auf die spanischen Insel Gran Canaria (LPA). Zurückkehren soll die Boeing am heutigen frühen Abend.

Aviation photo
EC-MTV at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.cc

Aviation photo
EC-MTV at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.cc

Einigen dürfte das mittlerweile mehr als 19 Jahre alte Flugzeug bekannt vorkommen. Am 26. April 2000 wurde die Boeing im amerikanischen Renton (RNT) an die deutschen Hapag-Lloyd als D-AHFQ ausgeliefert. Die Flotte, der mittlerweile als TuiFly fliegenden Gesellschaft, verließ der Zweistrahler am 20. Dezember 2010, um fortan in der Flotte der russischen Orenair zu fliegen. Über Rossiya (14. März 2016) fand das 189 Passagiere fassende Flugzeug am 5. Mai 2017 den Weg zur spanischen Alba Star. Dort trägt die 737 seit dem 21. November 2017 die Registrierung EC-MTV.