Lufthansa, D-AIZG

Lufthansa, D-AIZG

„Say yes to Europe“. Am 26. Mai ist die Europawahl die wichtige Weichen für das gemeinsame Zusammenleben in der europäischen Union stellt und somit uns alle betrifft. Um der Politikverdrossenheit entgegen zu wirken und ein Zeichen für Europa zu setzen, hat die Lufthansa das Flugzeug mit der Kennung D-AIZG nun mit dem Slogan „Say yes to Europe“ versehen. Dieser Slogan soll unbestätigten Gerüchten zur Folge nach der Wahl wieder verschwinden, obgleich die Botschaft auf dem Airbus A320 bestehen bleiben sollte.

Der Airbus A320-214 startete am heutigen Morgen über die Bahn 33 nach Frankfurt (FRA). Zuvor war der Airbus am Vortag aus Frankfurt kommend gelandet. Sehr zum Ärgernis einiger Spotter wurde die Maschine kurzfristig ausgetauscht und D-AIZG startete auf dem eine Stunde früheren LH3 Kurs anstatt LH7 um halb Acht am Morgen. Grund hierfür war offenbar ein Triebwerksproblem bei dem zuvor geplanten Airbus.

Aviation photo
D-AIZG at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Das neun Jahre alte Flugzeug wurde am 2. Juni 2010 in Finkenwerder (XFW) an die Lufthansa übergeben. Angetrieben von zwei CFM International CFM56-5B4/3 flog der Airbus mit dem Taufnamen „Sindelfingen“ zunächst mit einer 154 Plätze Konfiguration. Die Bestuhlung wurde im Jahre 2011 geändert, sodass nun 168 Passagiere Platz finden.

Bewerte diesen Artikel
[Total: 5 Average: 4.2]

LATAM Airlines Chile, CC-BFT

LATAM Airlines Chile, CC-BFT

Am 25. Oktober vergangenen Jahres landete am Abend ein ungewöhnlicher Gast am Hamburger Flughafen. Von vielen unbemerkt besuchte uns ein Airbus A320-214(WL) der chilenischen LATAM Airlines Chile mit der Registrierung CC-BFT. Das Mittelstreckenflugzeug hob im brasilianischen Recife (REC) ab musste jedoch auf Grund der weiten Distanz bis nach Hamburg (HAM) in Gran Canaria (LPA) zum Tanken zwischenlanden.

Am heutigen Morgen nach nun einigen Monaten in der Lufthansa Technik machte sich CC-BFT offensichtlich wieder auf den Heimweg. Grund für den Besuch in der Lufthansa Technik war ein neuartiger Umbau der hinteren Kabine, der es, auf Grund seiner effizienteren Verteilung von sanitären Einrichtungen und Küche, erlaubt 12 weitere Sitze in den Airbus einzubauen.

Der heutige Rückflug führt den Airbus zunächst zum Amícal Cabral International Airport (SID) auf den kapverdischen Inseln vor Afrika, mutmaßlich um dort wieder einen Tankstopp einzulegen. Besonders ist hier bei noch zu erwähnen, dass der A320 noch die alte Lackierung der LAN trägt. Eine schöne Lackierung die nach und nach vom Himmel verschwindet.

Aviation photo
CC-BFT at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Aviation photo
CC-BFT at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Der knapp 5,5 Jahre alte Airbus A320-214(WL) wurde am 14. November 2013 in Finkenwerder (XFW) an LAN Airlines übergeben. Nach der Fusion von LAN und TAM fliegt der A320 nun für LATAM Airlines Chile. 174 Menschen fanden bisher in diesem Flugzeug mit einer Einklassen-Bestuhlung Platz. Den genauen Grund für den Besuch in der Lufthansa Technik wissen wir zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht genau.

Bewerte diesen Artikel
[Total: 9 Average: 5]