Royal Air Maroc, CN-RGA

Royal Air Maroc, CN-RGA

Wie bereits im letzten Artikel korrekt vermutet, stand der Start der Boeing 747 der Royal Air Maroc kurz bevor (wir berichteten). Vor dem finalen Abflug absolvierte die 747 jedoch noch einen kurzen Testflug über das nördliche Niedersachsen und landete danach wieder über die Bahn 05. Die Crew für den Test- und den finalen Abflug brachte die kurz zuvor gekommene Boeing 747-8 der marokkanischen Regierung (hier gehts zum Artikel).

Aviation photo
CN-RGA at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Das Flugzeug mit der Kennung CN-RGA verließ dann am heutigen Mittag final die Lufthansa Technik in Fuhlsbüttel und flog wieder zurück zum Flughafen Casablanca (CMN) in Marokko. Dabei nutze der Vierstrahler die Bahn 33.

Aviation photo
CN-RGA at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Seit dem 17. Januar war die Boeing 747-428 nun zur Wartung in der hier ansässigen LHT.

4 Kommentare

  • Marcus Herbote

    Offensichtlich gehört die CN-RGA seit letztem Jahr auch zur VIP Flight der Regierung Marokkos und nicht länger zu Royal Air Maroc.

  • Zakaria

    Ich denke sie berichten von dem falschen Flugzeug… Auf den Bildern ist der 747 mit dem Kennzeichen cn-mbH zu sehen… Dieser Flieger gehört der Königsfamilie seit ca 3 Jahren… Der Boeing 747 mit CN-RGA gehörte royal maroc und wurde im Jahr 2018 ausgemustert.

    • Ich denke nicht… 😉 Auf den Bildern ist sehr wohl CN-RGA zu sehen. Bitte schau‘ dir die Bilder in groß an. CN-MBH brachte – wie auch im Artikel richtigerweise beschrieben – die Crew für CN-RGA die sich seit einigen Monate in der LHT befand. Dass diese offenbar nun von der Royal Air Maroc zur marokkanischen Regierung gewechselt ist, ist bereits im anderen Kommentar bemerkt worden, entzog sich aber bislang unserer Kenntnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.