Royal Air Force, ZZ173

Royal Air Force, ZZ173

Flugzeuge der britischen Royal Air Force sind selten in Fuhlsbüttel. Der Flugzeugtyp Boeing C-17A Globemaster III ist sogar noch seltener. Mit ZZ173 landete am heutigen Mittag eben eine solche Boeing C-17 der britischen Air Force in Fuhlsbüttel. Das große vierstrahlige Transportflugzeug war zuvor von der Royal Air Force Station Brize Norton (BZZ) nord-westlich von London gestartet. Nach der Landung über die Landebahn 15 parkte die Boeing auf dem Vorfeld 2. Entgegen des eigentlichen Plans hob die Globemaster III nicht mal eine Stunde später wieder ab und steuerte den französischen Flughafen Bordeaux (BOD) an.

Aviation photo
ZZ173 at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Die mehr als 19 Jahre alte C-17 wurde am 31 Juli 2001 im amerikanischen Long Beach (LGB) ausgeliefert. Seitdem fliegt die 57 Meter lange Maschine unter der militärischen Kennung ZZ173 für die britischen Luftstreitkräfte. Bereits vor einigen Tagen war am Flughafen Hannover (HAJ) diese Boeing C-17A Globemaster III der Royal Air Force zu Gast. Aktuell betriebt das Number 99 Squadron auf der Air Force Station Brize Norton acht dieser großen strategischen Transportflugzeuge. Dabei fliegen C-17 nicht nur britische Soldaten und Equipment, sondern werden auch für den Transport von militärischem Equipment anderer Länder und Hilfsgüterflüge eingesetzt.

Aviation photo
ZZ173 at Hannover – Langenhagen
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.