Omni Air International, N225AX

Omni Air International, N225AX

Nachdem bereits am Morgen eine Boeing 767-200 der Regierung aus Brunei in Fuhlsbüttel landete, setzt ein paar Stunden später bereits die nächste Maschine der -200 Version am Hamburger Flughafen auf. Das Flugzeug der amerikanischen Omni Air International mit der Kennung N225AX kam vom Orlando International Airport (MCO) in Florida und brachte im Auftrag der US-Streitkräfte mutmaßlich erneut Soldaten in den Norden.

Aviation photo
N225AX at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Entgegen der ursprünglichen Planung verließ der mehr als 21 Jahre alte Zweistrahler Hamburg jedoch schon wieder am Mittag, sollte er doch eigentlich die Nacht auf dem Vorfeld 2 verbringen und erst morgen wieder in Richtung des Fort Worth Alliance Airport (AFW) nahe Dallas in Texas aufbrechen.
Ursprünglich wurde das Langstreckenflugzeug vom Typ 767-224ER am 7. Februar 2001 im amerikanischen Everett (PAE) an Continental Airlines ausgeliefert. Am 1. Oktober 2010 wechselte die Boeing dann zur ebenfalls amerikanischen United Airlines, wo sie bis zum 17. Mai 2011 ihren Dienst verrichtet. Seit dem 19. Juli 2011 fliegt die 767 nun in der Flotte der Omni Air International, zunächst unter der Registrierung N68155 später dann unter der aktuellen Kennung N225AX. Auf Grund des fortschreitenden Alters gibt es weltweit nicht mehr viele aktive Flugzeuge der 200er Version der Boeing 767.

Aviation photo
N225AX at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen