Hong Kong Express, B-LCS

Hong Kong Express, B-LCS

In der Regel finden am Samstag beim Airbuswerk in Finkenwerder (XFW) kaum bis keine Flugbewegungen statt. Gerade in der aktuellen Coronazeit Pandemie bedingt eher sogar noch weniger. Umso erstaunlicher und schöner, dass am heutigen Morgen und Vormittag gleich zwei Flugzeuge final vom Kunden übernommen wurden und zu ihren Überführungsflügen aufbrachen. Neben einem Airbus A321neo für die mexikanische Viva Aerobus (XA-VBH) startete auch B-LCS, ein Airbus A320-271N der Hong Kong Express, vom Airbuswerk. Der Zweistrahler hob mehr als eine Stunde nach dem A321neo der Mexikaner ab und flog zunächst zum Flughafen Dubai-World Central International (DWC), um dort zu tanken. Von dort aus geht es weiter in die chinesische Sonderverwaltungszone Hongkong.

Aviation photo
B-LCS at Hamburg – Finkenwerder
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Bereits in der Vergangenheit wurden einige Airbus-Flugzeuge von Finkenwerder aus an die asiatische Airline ausgeliefert. So umfasst die Flotte von Hong Kong Express aktuell acht Airbus A320-200, acht A320neo und elf Airbus A321. Die zur HNA Group (u. a. Hainan Airlines) gehörende Airline hat noch weitere Flugzeuge bei Airbus bestellt, so auch mindestens 12 Airbus A321neo.
Die B-LCS registrierte Maschine, die heute Finkenwerder verließ, wird auf ihren Flügen maximal 188 Passagieren Platz bieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.