Hi Fly Malta, 9H-SUN

Hi Fly Malta, 9H-SUN

Während der einzige Airbus A380 der maltesischen Hi Fly Malta heute seinen letzten Flug für die Airline nach Toulouse (TLS) absolvierte, besuchte am Nachmittag und Abend (wieder einmal) 9H-SUN der Hi Fly Malta den Hamburger Flughafen. Der Airbus A340-312 setzte diesmal über die Landebahn 23 auf und rollte dann auf die Parkposition 95C auf dem Vorfeld 2.
Am Abend flog der Vierstrahler wieder ab. Diesmal jedoch nicht wie gewohnt unter Hi Fly Flugnummer nach Asien, sondern unter Maleth Aero Flugnummer in die ukrainische Hauptstadt Kiew (KBP).

Aviation photo
9H-SUN at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Nach dem heutigen Ausscheiden des einzigen und mit einer Sonderlackierung versehenen Airbus A380 (9H-MIP) in der Flotte der maltesischen Hi Fly, ist 9H-SUN nun eines der farbenfrohsten Flugzeuge in der Flotte. Aktuell umfasst die Flotte der Hi Fly Malta neben dem mehr als 20 Jahre alten A340, noch drei weitere Airbus A340-300, sowie drei Airbus A330-300, drei A330-200, einen A330-900, als auch einen A321 und zwei A319.

Aviation photo
9H-SUN at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen