Helvetic Airways, HB-AZI

Helvetic Airways, HB-AZI

Die Fußball-Europameisterschaft ist vorbei und so langsam kann man sich, wenn man denn will, wieder dem nationalen Fußballgeschehen hingeben. So testet der Hamburger SV am morgigen Samstag gegen den Schweizer Erstligisten FC Basel im Volksparkstadion. Dazu reiste die Schweizer Mannschaft am heutigen Nachmittag vom Flughafen Basel Mulhouse Freiburg (BSL) mit einer Embraer E195-E2 (ERJ 190-400 STD) (Kennung: HB-AZI) der Helvetic Airlines an. Die Maschine setzte über die Landebahn 23 in Fuhlsbüttel auf und rollte dann vor das Terminal 1. Am morgigen Abend wird die Embraer Hamburg wieder verlassen und das hoffentlich sieglose Team wieder zurück nach Basel fliegen.

Aviation photo
HB-AZI at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Helvetic Airlines ist damit erst die zweite Fluggesellschaft überhaupt die die E195-E2 nach Hamburg einsetzt. Zuvor hatte nur die niederländische KLM ein Flugzeug dieses Typs vor einigen Wochen im Linienbetrieb an den Hamburg Airport geschickt. Dabei ist HB-AZI noch brandneu. Erst am 23. Juni diesen Jahres, also vor nicht einmal vier Wochen, übernahm Helvetic den Zweistrahler im brasilianischen Sao Jose Dos Campos (SJK). Dabei war sie zudem Zeitpunkt die erste E195-E2 in der Flotte der Swiss Tochtergesellschaft. Eine weitere Maschine dieses Typs ist mittlerweile in die Flotte dazugestoßen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen