Corendon Airlines, SX-SOF

Corendon Airlines, SX-SOF

Und schon wieder eine Hybrid-Lackierung am Hamburger Airport… Mit SX-SOF brach am heutigen Morgen das nächste Flugzeug in Lackierung zweier Airlines durch den dichten Nebel im Anflug auf die Landebahn 23. Der A320-232 der Corendon Airlines kam aus dem türkischen Antalya (AYT).

Der Airbus trägt die Grundfarben der griechischen Orange2fly und die Titel des aktuellen Betreibers Corendon Airlines aus der Türkei.

Aviation photo
SX-SOF at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.cc

Das bald 14 Jahre alte Flugzeug wurde im französischen Toulouse (TLS) am 30. Juni 2005 mit 156 Plätzen an die spanische Spanair ausgeliefert. Am 19. April 2012 versah die ebenfalls spanische Vueling den Airbus mit 180 Sitzplätzen. Einige Jahre später, am 24. Juli 2017 übernahm die griechische Orange2fly das Flugzeug. Bereits im April des letzten Jahres flog der Airbus für die belgische Tui Airlines Belgium in einer Hybridlackierung, bevor er über die Wintermonate wieder zu Orange2fly zurückkehrte. Nun in den Sommermonaten fliegt SX-SOF für Corendon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.