Atlas Air, N662GT

Atlas Air, N662GT

So langsam haben wir dann alle Atlas Air Boeing 767 in Hamburg gesehen (zumindest die ohne Winglets). Denn am heutigen frühen Morgen landete mit N662GT erneut eine Boeing 767-31A(ER) der amerikanischen Atlas Air in Fuhlsbüttel, auch diesmal ein Exemplar ohne Winglets. Der Anflug erfolgte über die Landebahn 15. Gestartet war der Zweistrahler von der Naval Station Norfolk Chambers Field (NGU) an der Ostküste der USA. Nach einem knapp vierstündigen Aufenthalt flog die Boeing wieder zurück. Der Grund des Besuchs dürften wieder einmal Truppentransporte für die amerikanischen Streitkräfte sein.

Aviation photo
N662GT at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.cc

Die bald 24 Jahre alte Boeing 767 wurde am 6. November 1995 im amerikanischen Everett (PAE) an Martinair Holland ausgeliefert. Mit dem Betreiberwechsel zum 9. Mai 2003 begann eine „wilde“ Reise der 767 quer über den Globus bei verschiedensten Betreibern. Zunächst flog die Boeing für East African Safari Air, bevor es über Holland Excel (ab September 2004), Arke Fly (mehrfach ab April 2005), bmi British Midland (mehrfach ab Februar 2006), Varig (ab Januar 2008), Blue Panorama Airlines (ab Mai 2009) und VIM Airlines (ab September 2014), schließlich am 2. März 2018 zur Flotte der Atlas Air ging. Dort wurde N662GT mit einer 255 Passagiere fassenden Einklassen-Bestuhlung ausgestattet und jedoch bereits mehrfach für einige Monate abgestellt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen