Vorfeldrundfahrt Nummer 3

Vorfeldrundfahrt Nummer 3

Heute, am 21. Mai 2018, fand die dritte Vorfeldrundfahrt für dieses Jahr statt. Diese veranstalten die Hamburg Airport Friends e.V.. Wie immer ging es für zwei Stunden über das Vorfeld des Hamburg Airport. Das Aussteigen ist kein Problem, denn uns begleitet grundsätzlich ein Securitymitarbeiter.

Als nettes Highlight dieser Tour wurde D-ABUD, eine Boeing 767-300 der Condor, ausgiebig abgleichtet.

Kommen wir nun zu den Fotos.

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Condor B767 und Turkish Airlines A321

Condor B767 und Turkish Airlines A321

Über Nacht hat uns eine Boeing 767-300WL von Condor besucht. Die D-ABUD ist für D-ABOL, eine defekte 757-300, eingesprungen. Hier sind zwei Bilder des Abflugs von heute Vormittag:

Condor Boeing 767-300WL D-ABUD
Condor Boeing 767-300WL D-ABUD by Tobias Lietzke, auf Flickr

Condor Boeing 767-300WL D-ABUD
Condor Boeing 767-300WL D-ABUD by Tobias Lietzke, auf Flickr

Direkt vor der Condor 767 ist noch TC-JTP, ein Turkish Airlines A321 in Sonderlackierung, gestartet.

Turkish Airlines A321-200 TC-JTP
Turkish Airlines A321-200 TC-JTP by Tobias Lietzke, auf Flickr

Erste Landung der Boeing 737-8 MAX, AirItaly, EI-GFY

Erste Landung der Boeing 737-8 MAX, AirItay, EI-GFY

Wer dachte das dies doch so schnell gehen würde…
Heute beglückte uns AirItaly mit ihrer gerade einmal fünf (!) Tage alten neuen Boeing 737-8 Max. Die neue Maschine wurde erst am 14.05.2018 in Mailand freudig in Empfang genommen. Leider spielte das Wetter für diesen denkwürdigen Moment der Erstlandung dieses Typs bei uns am Airport leider nicht mit.

Aviation photo
EI-GFY at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.cc

Aviation photo
EI-GFY at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.cc

Qatar Amiri Flight, A7-HHE

Qatar Amiri Flight, A7-HHE

Heute besuchte uns wieder einmal die Boeing 747-8 der Qatar Amiri Flight. Die Maschine mit der Registrierung A7-HHE besucht die Lufthansa Technik AG und bekommt dort einen Check.

Der Jumbo hatte seinen Erstflug am 30. Januar 2012 und wurde hier in Hamburg für den Betreiber ausgebaut. Seitdem war er bereits einige Male bei uns zu Besuch und man darf davon ausgehen, dass es nicht das letzte Mal war. Wie lange sie dieses Mal bei uns bleibt, ist leider nicht bekannt.

Aviation photo
A7-HHE at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Lars Hentschel on netAirspace.cc

NASA Boeing 747SP (N747NA) auf Testflug

NASA 747SP (N747NA) auf Testflug

Heute hat die Boeing 747SP, welche von der NASA und dem DLR betrieben wird, einen fünfeinhalb stündigen Testflug absolviert. An Bord das „Stratospheric Observatory for Infrared Astronomy“, kurz SOFIA:

NASA | DLR Boeing 747SP N747NA
NASA | DLR Boeing 747SP N747NA by Tobias Lietzke, auf Flickr

NASA | DLR Boeing 747SP N747NA
NASA | DLR Boeing 747SP N747NA by Tobias Lietzke, auf Flickr

 

Danish Air Transport, OY-RUE

Danish Air Transport, OY-RUE

Am Abend machte sich im dänischen Billund eine McDonnell Douglas MD-83 auf den Weg nach Hamburg. Die bunte und betagte Maschine der Danish Air Transport bleibt über Nacht und soll uns morgen in Richtung Kairo verlassen.

Aviation photo
OY-RUE at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Timo Soyke on netAirspace.cc

Das Flugzeug wurde am 19. November 1990 an Airtours International Airways ausgeliefert. Es trug damals die Registrierung G-HCRP. Sie flog später noch für Sunways, AOM, Spanair, Medallion Air und nun bei DAT.

EI-IRI und SX-ABY

EI-IRI

Heute besuchten uns gleich zwei Flugzeuge in hybriden Farbgebungen. Meridiana (Air Italy) setzte auf ihrem Flug, aus Mailand kommend, EI-IRI ein, eine Boeing 737-86J in Grundfarben der Eastern Airlines. Nur die titles verraten den aktuellen Betreiber. Ursprünglich wurde die Maschine übrigens am 8. Juni 2011 als D-ABKT an Air Berlin ausgeliefert.

Aviation photo
EI-IRI at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Sven Grimpe on netAirspace.cc

SX-ABY

Olympus Airways schaute mit SX-ABY vorbei. Die großen titles und das Hecklogo prangen auf der A321, welche noch die Grundbemalung ihres ehemaligen Betreibers Monarch trägt. Die britische Monarch hatte ihren Betrieb Anfang Oktober 2017 eingestellt. Die Maschine wurde ursprünglich als G-MARA am 31 März 1999 an Monarch ausgeliefert.

Aviation photo
SX-ABY at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Sven Grimpe on netAirspace.cc

Emirates mit Boeing 777-200LR und mehr

Emirates mit Boeing 777-200LR

Am Abend schaute Emirates mit einer Boeing 777-200LR vorbei. Es handelte sich um A6-EWA. Normalerweise kommt auf den zwei täglichen Flügen eine Boeing 777-300 zum Einsatz. Von den Boeing 77L betreibt Emirates zur Zeit 23 Stück und die gezeigte Maschine wurde am 31. August 2007 an die Airline ausgeliefert.

Aviation photo
A6-EWA at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Lars Hentschel on netAirspace.cc

 

Interjet A321Neo auf Testflug

Auf der anderen Seite der Elbe konnte man heute D-AYAL bei einem Testflug ausmachen. Die A321Neo mit der Werksnummer 8008 wird später als XA-JIL im und um den Mittelamerikanischen Luftraum unterwegs sein.

Aviation photo
D-AYAL at Hamburg – Finkenwerder
by Lars Hentschel on netAirspace.com

 

China Southern auf Testflug

China Southern, D-AVXM

Am Nachmittag schaute eine A321Neo der China Southern Airlines am Hamburger Flughafen für einen touch and go vorbei. Die Maschine, mit der Werksnummer 7548, war rund ein Jahr lang eingelagert und wird nun für ihren Betreiber vorbereitet. Sie wird zukünftig als B-8369 durch den chinesischen Luftraum fliegen.

Aviation photo
D-AVXM at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by D-OTTI on netAirspace.cc

China Southern Airlines hatte im Jahr 2014 eine größere Bestellung von 80 Airbus Flugzeugen abgegeben, wovon 8 Stück auf die A321Neo entfallen.

Oman Royal Flight, A4O-AJ

Die Airbus A319CJ der Oman Royal Flight, welche seit dem 1. Mai bei uns zu Besuch war, hat uns heute wieder verlassen. Der Grund des mehrtägigen Besuches lies sich zunächst nicht in Erfahrung bringen. Arztbesuch, Shoppingtour oder vielleicht ein Besuch bei Lufthansa Technik?

Aviation photo
A4O-AJ at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Lars Hentschel on netAirspace.cc

1 34 35 36