A400M der Luftwaffe zu Besuch in Hamburg

A400M der Luftwaffe zu Besuch in Hamburg

Heute hat uns ein Airbus A400M-180 der Luftwaffe besucht. Die 54+14 blieb etwa 1,5 Stunden bis sie um 17 Uhr wieder abgeflogen ist.

Gekommen war der größte Transporter der deutschen Luftwaffe aus Rumänien und ließ auf APRON 2 eine große Anzahl von Soldaten aussteigen, die dann mit einem größeren Reisebus und mehreren Kleintransportern den Flughafen verließen. Am späten Nachmittag startete der A400M dann auf der Bahn 33 vermutlich Richtung des Luftwaffenstützpunktes Wunstorf (ETNW), wo er auch stationiert ist.

German Air Force (Luftwaffe) Airbus A400M 54+14
German Air Force (Luftwaffe) Airbus A400M 54+14 by Tobias Lietzke, auf Flickr

German Air Force (Luftwaffe) Airbus A400M 54+14
German Air Force (Luftwaffe) Airbus A400M 54+14 by Tobias Lietzke, auf Flickr

Aviation photo
5414 at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Der A400M genoß in näherer Vergangenheit immer wieder mediales Aufsehen auf Grund seiner zahlreichen Pannen. Der heutige Truppentransporter war erst ein knappes Jahr alt und wurde am 17. November 2017 von Sevilla, Spanien (SVQ) nach Wunstorf überführt und somit der Luftwaffe übergeben.

Royal Brunei Boeing 767-200 verlässt Hamburg nach Wartung

Royal Brunei Boeing 767-200 verlässt Hamburg nach Wartung

Ein Regierungsflugzeug von Brunei, eine Boeing 767-200, hat Hamburg nach einer umfangreichen Wartung bei Lufthansa Technik verlassen. Das Flugzeug mit der Registrierung V8-MHB machte sich am Nachmittag auf den Heimweg

Brunei Government Boeing 767-200 V8-MHB
Brunei Government Boeing 767-200 V8-MHB by Tobias Lietzke, auf Flickr

Brunei Government Boeing 767-200 V8-MHB
Brunei Government Boeing 767-200 V8-MHB by Tobias Lietzke, auf Flickr

Air China A350 verlässt Hamburg in bunten Farben

Air China A350 verlässt Hamburg in bunten Farben

Ein neuer Airbus A350-900 für Air China hat uns heute wieder Richtung Toulouse verlassen. Das Flugzeug, mit der zukünftigen Registrierung B-1083, hat eine ansprechende Sonderbemalung für die Expo 2019 in Peking erhalten.

Aviation photo
F-WZNU at Hamburg – Finkenwerder
by Sven Grimpe on netAirspace.com

Aviation photo
F-WZNU at Hamburg – Finkenwerder
by Sven Grimpe on netAirspace.com

Erster A330neo für TAP Air Portugal auf Rundreise

Erster A330neo für TAP Air Portugal auf Rundreise

Airbus hat heute den ersten A330neo (CS-TUA) für TAP Air Portugal auf Reise geschickt. Es handelt sich zudem um die erste A330neo für einen Kunden. Die Maschine vom Typ A330-900 machte sich auf den Weg zu einer Rundreise über alle Airbus Standorte, die am Bau des A330neo beteiligt sind – unter Anderem Bremen, Hamburg und Stade – und zeigte sich bei einem Überflug von ihrer schönsten Seite. Der Klang der neuen Rolls Royce Trent 7000 Triebwerke ist einfach unverwechselbar.

TAP_A339N_CS-TUA_20180618_XFW-1

IMG_3361

Dieses Video zeigt den Überflug am Airbus Standort Hamburg Finkenwerder:

PrivatAir Airbus A319, Albert Ballin zurück in Hamburg

PrivatAir Airbus A319, Albert Ballin zurück in Hamburg

Der PrivatAir Airbus A319-100 (CS-TFU) ist heute Nachmittag wieder in Hamburg gelandet. Mit diesem Flugzeug veranstaltet HAPAG LLOYD CRUISES luxuriöse Kreuzflüge. Außerdem trägt es den Namen Albert Ballin, welcher einer der bedeutensten Reeder seiner Zeit war und die HAPAG maßgeblich geprägt hat. Die Maschine kam aus dem Nordindischen Udaipur (UDR). Im Türkischen Erzurum (ERZ/LTCE) wurde ein Zwischenstopp eingelegt.

PrivatAir Airbus A319-100 CS-TFU
PrivatAir Airbus A319-100 CS-TFU by Tobias Lietzke, auf Flickr

Philippine Airlines B777-300 zum Tankstopp in Hamburg

Philippine Airlines B777 zum Tankstop in Hamburg

Diese 1,5 Jahre alte Boeing 777-300 der Philippines Airlines (Registrierung RP-C7779) legte heute Abend einen kurzen Zwischenstopp in Hamburg ein. Der Grund hierfür war ein Mangel an Kerosin. Ein Raketenstart in Kazakhstan zwang die Boeing zu einem Umweg.  Etwa eineinhalb Stunden später folgte der Weiterflug nach London Heathrow:

Philippine Airlines Boeing 777-300 RP-C7779
Philippine Airlines Boeing 777-300 RP-C7779 by Tobias Lietzke, auf Flickr

Aviation photo
RP-C7779 at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Aviation photo
RP-C7779 at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Bereits am Nachmittag hat uns CN-MBH verlassen. Eine Boeing 747-8 der Marokkanischen Regierung:

Aviation photo
CN-MBH at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by D-OTTI on netAirspace.com

Air Europa A330-200 und Icelandair B757-300

Air Europa A330-200 und Icelandair B757-300

Air Europa kam heute mit EC-KGT, einer A330-200 in neuer Lackierung. Wie jeden Samstag handelte es sich hierbei um einen Kreuzfahrtcharter. Die Maschine war übrigens vor rund acht Jahren schon mal bei uns zu Gast. Am 12. Mai 2010 brachte sie Fussballfans aus Madrid nach Hamburg für das Europa League Finale. Damals trug sie allerdings noch die alte Farbgebung.

Kurz davor landete erstmals eine Boeing 757-300 von Icelandair am Hamburg Airport. TF-FIX ist übrigens die einzige Boeing 757-300 in deren Flotte. Normalerweise fliegen die Isländer uns mit Boeing 757-200 an.

Icelandair Boeing 757-300 TF-FIX
Icelandair Boeing 757-300 TF-FIX by Tobias Lietzke, auf Flickr

Air Europa Airbus A330-200 EC-KTG
Air Europa Airbus A330-200 EC-KTG by Tobias Lietzke, auf Flickr

 

Condor B767 und Turkish Airlines A321

Condor B767 und Turkish Airlines A321

Über Nacht hat uns eine Boeing 767-300WL von Condor besucht. Die D-ABUD ist für D-ABOL, eine defekte 757-300, eingesprungen. Hier sind zwei Bilder des Abflugs von heute Vormittag:

Condor Boeing 767-300WL D-ABUD
Condor Boeing 767-300WL D-ABUD by Tobias Lietzke, auf Flickr

Condor Boeing 767-300WL D-ABUD
Condor Boeing 767-300WL D-ABUD by Tobias Lietzke, auf Flickr

Direkt vor der Condor 767 ist noch TC-JTP, ein Turkish Airlines A321 in Sonderlackierung, gestartet.

Turkish Airlines A321-200 TC-JTP
Turkish Airlines A321-200 TC-JTP by Tobias Lietzke, auf Flickr

NASA Boeing 747SP (N747NA) auf Testflug

NASA 747SP (N747NA) auf Testflug

Heute hat die Boeing 747SP, welche von der NASA und dem DLR betrieben wird, einen fünfeinhalb stündigen Testflug absolviert. An Bord das „Stratospheric Observatory for Infrared Astronomy“, kurz SOFIA:

NASA | DLR Boeing 747SP N747NA
NASA | DLR Boeing 747SP N747NA by Tobias Lietzke, auf Flickr

NASA | DLR Boeing 747SP N747NA
NASA | DLR Boeing 747SP N747NA by Tobias Lietzke, auf Flickr