Hamburg Airport in Zeiten von Corona

Hamburg Airport in Zeiten von Corona

Corona, ein Wort das den meisten Menschen auf diesem Planeten inzwischen ein Begriff sein dürfte. Das etwas so ungreifbares, zumal nicht sichtbar, wie ein Virus einen ganzen Planeten lahm legen könnte, dass hätte sich noch zu Jahresbeginn wohl kaum einer vorstellen können.

Die Luftfahrt ist in einem beispiellosen Ausmaß zum Erliegen gekommen. Auch am Hamburg Airport ist dies der Fall. Es finden nur wenige Flüge statt seit dem Lockdown, während dieser quasi ganz Europa betrifft.

Am Hamburger Flughafen herrscht dieser Tage eine bedrückende Stimmung und wir hatten die Gelegenheit, diese für euch einzufangen. Kommt mit auf eine Reise zu einem Flughafen, den es so hoffentlich nicht mehr all zu lange zu sehen gibt. Die Menschen wollen wieder ihrer Arbeit nachgehen und das Flugzeug als Verkehrsmittel nutzen. Neben den Fotos gibt es auch, in Zusammenarbeit mit Thomas von videospotter.de, ein eindrückliches Video. Wenn ihr auf seinem youtube-kanal seid, lasst ihm gerne ein Abo da. In der folgenden Galerie haben wir für euch Fotos von der Landseite zusammengestellt. Weiter unten findet ihr Fotos von der Luftseite.

Flugzeuge am Boden

Auf dem Hauptvorfeld 1 herrscht alles andere als Betriebsamkeit. Hier und da fährt mal ein Fahrzeug und es wird noch nicht einmal hektisch, wenn eines der wenigen, täglichen Flugzeuge abgefertigt wird.

Anders sieht es auf dem Vorfeld 2, rund um die WiWo Gates aus. Hier scheint alles ein wenig eingefroren zu sein.