Qatar Airways nach Hamburg?

  • Qatar Airways möchte schon seit Jahren nach Düsseldorf und Hamburg fliegen. Leider mache ich mir da keine all zu großen Hoffnungen dass in Sachen Verkehrsrechte was passiert, auch im Bezug auf China -Strecken -- Hainan Airlines würde ja auch gerne Hamburg anfliegen.


    So lange die Bayern-First-Partei im Verkehrsministerium hockt ist hier Saure Gurken Zeit angesagt was China Flüge und Qatar Airways/Etihad Airways anbelangt.

  • Ich glaube noch nicht mal, dass die deutsche Politik das Problem ist.
    Der Markt in Hamburg ist doch relativ klein, so dass QR und EK kaum nebeneinander existieren können, ohne dass es Preiskämpfe und/oder Rotationsstreichungen geben wird. Denn beide Airlines sprechen das gleiche Klientel an, haben aber ein kleines Einzugsgebiet und eigentlich keinen Partner, der sie mit Paxen "füttert". Von daher ist das sicherlich ein Wunsch der Flughafenführung und auch von Qatar selbst, aber ich glaube, dass man (noch) davor zurückschreckt EK zu verärgern.

    Bei Hainan ist glaube ich eher das Problem, dass die Muttergesellschaft HNA in ernsten Schwierigkeiten steckt.

  • Zehn Millionen Menschen im Umkreis von 90 Fahrminuten mit dem Auto finde ich jetzt nicht wenig, weiter man das auf 2h aus reicht das bis Dänemark. Emirates baut sein Angebot kontinuierlich aus und ist hier der zufrieden, fliegt volle Maschinen. Da ist mehr als genug Potential vorhanden Richtung Asien/Ozeanien.


    Auf jeden Fall ist noch genug Platz für eine Qatar Airways -- auch Turkish bedient zu über 50% den selben Markt wie Emirates und fliegt viermal täglich, nur als Beispiel. Und wo in Europa hat Emirates denn Feed?


    Chinesische Airlines haben ihre möglichen Frequenzen nach Deutschland voll ausgeschöpft, das ist der Grund warum nichts passiert. Gerade erst hat der CEO von Hainan noch einmal in einem Interview gesagt, dass sie nach Hamburg fliegen wollen, jedoch die Verkehrsrechte es nicht zulassen.

  • dennoch ist das ein kleiner Markt. Düsseldorf als Beispiel hat im Umkreis von 120 Minuten ungefähr die dreifache Anzahl (mindestens). Das vielleicht nur als Beispiel.

    Und Turkish brauch die vier Flüge, um halbwegs die gleiche Anzahl an Menschen zu transportieren wie EK ;)


    Und noch immer gibt es genug EK/TK-Flüge, die nicht mal halb voll sind. Dann noch ein dritten Mitbewerber finde ich heikel, da wird früher oder später einer auf der Strecke bleiben.
    Und jetzt soll mir keiner mit dem 380-Argument kommen... es wird sicherlich Tage und Wochen geben, an denen die 500+ Plätze voll sind - es wird aber auch Tage geben, da fliegen nur 250 Leute mit dem Riesenvogel

  • dennoch ist das ein kleiner Markt. Düsseldorf als Beispiel hat im Umkreis von 120 Minuten ungefähr die dreifache Anzahl (mindestens). Das vielleicht nur als Beispiel.

    Und Turkish brauch die vier Flüge, um halbwegs die gleiche Anzahl an Menschen zu transportieren wie EK ;)


    Und noch immer gibt es genug EK/TK-Flüge, die nicht mal halb voll sind. Dann noch ein dritten Mitbewerber finde ich heikel, da wird früher oder später einer auf der Strecke bleiben.
    Und jetzt soll mir keiner mit dem 380-Argument kommen... es wird sicherlich Tage und Wochen geben, an denen die 500+ Plätze voll sind - es wird aber auch Tage geben, da fliegen nur 250 Leute mit dem Riesenvogel

    Düsseldorf hat aber auch Amsterdam, Brüssel und Frankfurt in nicht allzu weiter Entfernung. Wenn man sich die Zahlen anguckt wird man feststellen, dass das Grundaufkommen in etwa gleich ist.

    Klar gibt es auch A380 mit 250 PAX, der Markt in die Richtung hat auch seinen saisonalen Tiefpunkt, da fliegen auch A380s mit 100-150 Leuten herum. Das tut beim schreiben schon weh.

  • Ich denke, dass das Grundaufkommen in Düsseldorf schon deutlich höher ist., gerade wenn ich den Umkreis kleiner ziehe. Im Umkreis von 1 - 1,5 Autostunden (damit bilde ich den größten und vor allem bevölkerungsreichsten Teil des Landes NRW ab) hab ich einen etwa 10-15 Millionen potentielle Fluggäste, Da kann Hamburg absolut nicht mithalten. Und da sind die umliegende Wirtschaft sowie weiche Faktoren wie politische Unterstützung, Verkehrsanbindung und Co noch gar nicht mit drin.

    Daher bleibe ich dabei, dass ein dritter Anbieter dann doch etwas sehr viel wäre.

  • Endzielpassagiere nach xy ohne Direktflug, von Hamburg und von Düsseldorf, Januar bis November 2018:


    Boston

    9.881 HAM, 9.103 DUS


    Chicago

    14.323 HAM, 14.108 DUS


    Hong Kong

    18.680 HAM, 20.944 DUS


    Houston

    5.833 HAM, 4.655 DUS


    Los Angeles

    17.328 HAM, 24.685 DUS


    Philadelphia

    3.320 HAM, 3.284 DUS


    San Francisco

    16.375 HAM, 16.361 DUS


    Shanghai

    22.056 HAM, 28.816 DUS


    Singapore

    22.956 HAM, 27.360 DUS (mit SIA Nonstopflug!)


    Toronto

    13.729 HAM, 11.066 DUS


    Washington-Dulles

    9.537 HAM, 6.136 DUS


    Nur ein paar Beispiele. Das würde ich, unterm Strich, vergleichbares Grundaufkommen nennen. Hamburg hat in 1,5 Autostunden 6 Millionen Menschen, in 2h (dort beginnt Dänemark erst richtig) 10 Millionen. Und das ohne ein Amsterdam oder Frankfurt in unmittelbarer Umgebung.

    Und: in den Hamburger Zahlen sind die vielen, die zB mit Rail and Fly nach Frankfurt fahren um dort zu fliegen nicht mal enthalten.

    Und ehrlich gesagt: für Qatar Airways würde ich auf die Emirates A380 zur Not auch verzichten.

  • Glaube nie einer Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast oder wie war das?;) Nur als Frage: woher sind die Zahlen?

    Die Rail and Fly Leute sind bei Düsseldorf ja auch nicht drin. Dennoch bleibe ich dabei: machst du einen Umkreis um Düsseldorf von 2 Autostunden oder meinetwegen 200km, hast du gesamt NRW (außer vielleicht den äußersten Osten), halb Belgien inklusive Brüssel und die halbe Niederlande drin. Und ich denke, da reden wir (trotz sicherlich der Konkurrenz von AMS, BRU, FRA und CGN) von deutlich mehr als 10 Millionen potentiellen Fluggästen. Nicht umsonst gibt es trotz der bestehenden Langstrecken-Nonstopverbindungen reichlich Zubringer nach AMS (5x täglich), Frankfurt (6x), Paris (6x) und LHR (4x).

    Ich denke, insgesamt wäre eine Verbindung nach Übersee (wie auch immer geartet) wichtiger als eine weitere in den Nahen Osten.