K5-Aviation, D-APWG

K5-Aviation, D-APWG

Nach dem Regen kam heute Morgen zwar nicht die Sonne, aber ein Airbus A318-112(CJ)Elite der deutschen K5-Aviation an den Flughafen. Das ehemals kleinste Flugzeug im Portfolio von Airbus landete um kurz vor Neun am Morgen über die Landebahn 33. Gestartet war der komplett weiße A318 mit der Kennung D-APWG in München (MUC). Grund für den Besuch dürfte ein Aufenthalt in der Lufthansa Technik sein, die schon vor einigen Wochen einen A319 der K-5 Aviation betreute.

Aviation photo
D-APWG at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.cc

Der etwas mehr als elf Jahre alte Airbus hob das erste Mal am 15. Februar 2008 in Finkenwerder (XFW) ab. Eigentlich für Comlux Aviation bestimmt, wurde die Kabine des A318 von März 2008 bis Ende 2008 in Hamburg ausgestattet. Am 16. Januar 2009 übernahm dann Comlux Malta den Jet in VIP Ausstattung. Ab dem 6. November 2013 flog der Zweistrahler für die taiwanesische Minth Group die das Flugzeug für EVA Airways betrieb. Seit dem 1. August 2018 gehört der kleine Airbus zur Flotte der K5-Aviation und trägt die Registrierung D-APWG.

K5-Aviation, D-APGS

K5-Aviation, D-APGS

Unverhofft kommt manchmal eben doch. Heute war es dann endlich soweit, nachdem der Airbus A319-115CJ der K5-Aviation in den letzten Tagen bereits vor den Hallen der Lufthansa Technik zu sehen war. Zunächst ging es auf einen Testflug. Dieser führte den Airbus einmal ums dänische Lolland/Falster und wieder zurück nach Hamburg. Im Anschluss wurde die Maschine noch einmal gecheckt und betankt, ehe es 8.918Km nach San Juan (SJC) in Kalifornien ging.

Aviation photo
D-APGS at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Timo Soyke on netAirspace.cc

Der 12,2 Jahre alte Airbus A319-115CJ mit der Registrierung D-APGS, wurde am 8. März 2007, als OE-LGS, an die Österreichische Stumpf Real Estate Group ausgeliefert. Seit April 2011 fliegt die Maschine für die deutsche K5-Aviation.

Weitere Fotos des Tages gibt es im Forum zu sehen.