Eurowings in Hybrid-Lackierung, OK-NEO

Eurowings in Hybrid-Lackierung, OK-NEO

Und jährlich grüßt das Murmeltier… Wie auch im letzten Winter fliegen für Eurowings auch in diesem Winter einige Airbus A319 der tschechischen CSA Czech Airlines. In diesem Jahr fliegen fünf A319 im Wetlease für Eurowings hauptsächlich ab Stuttgart (STR). Dies gibt Eurowings die Möglichkeit effizient die eigenen Flugzeuge warten zu können, ohne größere Flugausfälle hinnehmen zu müssen.

Die fünf Airbus A319-112 mit den Registrierungen OK-NEN, OK-NEM, OK-NEO, OK-NEP und OK-REQ wurden in diesem Leasing-Vorgang sogar an das Markenbild der Eurowings angeglichen. Die somit entstandene Hybrid-Lackierung aus Eurowings und CSA Czech Airlines ist auf Grund ihrer zeitlichen Begrenzung ein beliebtes Fotomotiv bei einigen Spottern. Exemplarisch landete bspw. heute Nachmittag mit OK-NEO wieder einer der fünf A319 in Hybrid-Lackierungen über die Landebahn 15 aus Stuttgart kommend.

Aviation photo
OK-NEO at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Unbestätigten Berichten zu Folge soll der Mutterkonzern der Czech Airlines, die ebenfalls tschechische Travel Service, aktuell prüfen, ob die Airbus Flotte der Czech Airlines veräußert wird, da wohl eine einheitliche Boeing Flotte angestrebt wird. Dies wären dann für die fünf Airbus A319 die letzten Einsätze bis zum Ende des Leasings. Was danach mit ihnen geschieht ist bisher ungewiss.

Bewerte diesen Artikel
[Total: 0 Average: 0]