Montenegro Airlines, 4O-AOM

Montenegro Airlines, 4O-AOM

Am heutigen Mittag landete mit der 4O-AOM eine Fokker 100 der Montenegro Airlines aus Podgorica (TGD) kommend bei uns am Hamburg Airport. Bei leider tristem Grau setzte der Zweistrahler über die Landebahn 23 um kurz vor Halb Zwei auf. Grund für den Besuch ist wohl ein Charterauftrag.

Die Fokker 100 verschwindet langsam aber sicher aus dem Linienbetrieb, denn die alternden Jets können nur noch selten profitabel betrieben werden oder sind nicht mehr zeitgemäß aus Sicht der Airlines.

Aviation photo
4O-AOM at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Aviation photo
4O-AOM at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

4O-AOM hat bereits einige Jahre auf dem Buckel. Die über 28 Jahre alte Fokker absolvierte ihren Erstflug am 13. Dezember 1990 und wurde am 15. Februar 1991 an die britische Air Europe ausgeliefert. Das in Schiphol (AMS) ausgelieferte Flugzeug fand dann seinen Weg in diverse Flotten. Von Transwede Airways ging es über Midway Airlines, Gill Air und Master Airways schließlich zu Montenegro Airlines. Am 25. Januar 2005 war die Fokker in einen folgenschweren Unfall verwickelt. Am Flughafen von Podgorica kam sie von der Landebahn ab und blieb im Schnee neben der Runway stecken. Dies machte eine umfangreiche Reparatur der F100 nötig. Am 18. Juni des selben Jahres stieß sie wieder zur Flotte der Montenegro Airlines.

Bewerte diesen Artikel
[Total: 0 Average: 0]

Widerøe, LN-WDG

Widerøe, LN-WDG

Seit Spätsommer 2018 fliegt die norwegische Widerøe dreimal wöchentlich in die zweit größte Stadt Norwegens Bergen (BGO). Heute landete am Morgen mit LN-WDG eine De Havilland Canada DHC-8-402Q Dash 8 aus Bergen (BGO) kommend über die Landebahn 15 am Hamburg Airport. Grund für den außerplanmäßigen Besuch ist ein Charterauftrag der das Regionalflugzeug am Vormittag nach Maastricht (MST) verschlägt.

In der Regel bedient Widerøe die Strecke Hamburg-Bergen mit einer Embraer E190-E2. Ab dem Sommerflugplan 2019 wird jedoch der Kurs von der Dash 8 übernommen. Dies führt zu einer Verlängerung der Flugdauer von ungefähr 10 Minuten. Der Flug wandert außerdem im Flugplan auf 13:45 Uhr am Mittag, statt des abendlichen Fluges.

Aviation photo
LN-WDG at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Aviation photo
LN-WDG at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Die heutige De Havilland Canada DHC-8-402Q Dash 8 mit der Kennung LN-WDG ist knapp 10 Jahre alt und wurde am 4. September 2009 im kanadischen Toronto Downsview (YZD) an die norwegische Widerøe ausgeliefert.

Bewerte diesen Artikel
[Total: 0 Average: 0]

Danish Air Transport (DAT), OY-RUS

Danish Air Transport (DAT), OY-RUS

Aus unserem Nachbarland im Norden kam am heutigen Morgen ein Airbus A320-231. Der Airbus gehört der dänischen Fluglinie Danish Air Transport (DAT) und kam aus der Hauptstadt Kopenhagen (CPH). Um kurz nach 8 Uhr setzt der A320 auf der Landebahn 15 nach einem knapp 30 minütigen Flug auf. Grund für den Besuch ist ein Charterauftrag der den Airbus um kurz vor halb 10 Uhr nach Rom (FCO) führte. Am Nachmittag kam das Flugzeug mit der Registrierung OY-RUS wieder aus Rom zurück und beendete seinen Charterflug mit einem Überführungsflug nach Aalborg (AAL) in Dänemark.

Aviation photo
OY-RUS at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Der Airbus A320-231 hat bereits ein bewegtes Leben hinter sich. Der mehr als 25 Jahre alte Airbus wurde am 2. Dezember 1993 im französischen Toulouse (TLS) an Dragonair aus Hong Kong übergeben. Am 11. März 1999 ging es dann zur amerikanischen Transmeridian Airlines, bevor am 15. April 1999 die amerikanische Aeropostal den Airbus im Leasing übernahm. Im Jahr 2001 ging der Airbus dann über Roots Air, Skyservice Airlines und Pegasus am Ende des Jahres 2001 schlussendlich wieder an Skyservice Airlines bevor er Mitte 2003 an die mexikansiche Mexicana übergeben wurde. Über die chilenischen Sky Airline im Oktober 2011 stieß der A320 am 23. Oktober 2015 schließlich zur Flotte der dänischen Danish Air Transport (DAT).

Bewerte diesen Artikel
[Total: 0 Average: 0]

AMC Aviation, SU-BPZ

AMC Aviation, SU-BPZ

Die Hamburger Herbstferien laufen und haben gerade ihren Mittelpunkt erreicht. Seit einer Woche fliegen einige Charterfluggesellschaften den Hamburg Airport an, die zuvor hier gar nicht oder nur sehr selten gesehen worden sind. Ein weiterer Kandidat reihte sich an diesem Morgen dort ein. Eine Boeing 737-86N(WL) der ägyptischen Charterfluggesellschaft AMC Aviation landete gegen 8 Uhr aus dem ägyptischen Hurghada (HRG) kommend bei uns am Airport. Das Flugzeug mit der Registrierung SU-BPZ fliegt aktuell für Air Cairo. Die heutige 737 ist eine von zwei 800er-Versionen in der Flotte von AMC Aviation.

Aviation photo
SU-BPZ at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Aviation photo
SU-BPZ at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Timo Soyke on netAirspace.com

Die mehr als 11 Jahre alte Boeing wurde am 26. Juni 2007 im amerikanischen Renton (RNT) an AMC Aviation ausgeliefert und fliegt seitdem ununterbrochen für die ägyptische Charterfluggesellschaft.

Weitere Fotos von heute finden sich im Forum. Klickt dazu einfach HIER.

Bewerte diesen Artikel
[Total: 0 Average: 0]

JetMagic, 9H-AVM – u2 in Hamburg

JetMagic, 9H-AVM

Wir berichten ja in der Regel von allerhand Besonderheiten, aber wenn selbst die Besonderheit eine Besonderheit ist, dann muss sie wirklich besonders sein.
So wie am heutigen frühen Abend die Boeing 757-23A der maltesischen JetMagic. Als ob diese Airline in außergewöhnlicher silber-roter Lackierung nicht schon besonders genug wäre, ist der Grund für ihren heutigen Besuch auch recht außergewöhnlich. Denn die Boeing 757 mit der Registrierung 9H-AVM dient aktuell der irischen Band u2 als Shuttle auf ihrer „eXPERIENCE + iNNOCENCE Tour 2018“ zwischen den Auftrittsorten.
Kurz nach Sonnenuntergang um 19 Uhr setzte der Jet auf der Landebahn 23, aus Kopenhagen, Dänemark (CPH) kommend, auf.
Die 757 wird wohl auch noch ein paar Tage hier auf APRON2 zu bestaunen sein, denn die beiden Konzerte der Band finden erst am 03.10. bzw. 04.10. in der Barclaycard-Arena statt.

Aviation photo
9H-AVM at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Aviation photo
9H-AVM at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Die mehr als 29 Jahre alte Boeing wurde am 2. Oktober 1989 im amerikanischen Renton (RNT) an die Schweizer Petrolair ausgeliefert, nachdem sie vom der australischen Ansett Worldwide nicht abgenommen worden war. Am 1. Januar 1997 stieß die 757 zur Flotte der Privatair aus der Schweiz, bevor sie am 23. Oktober an die maltesische JetMagic übergeben wurde. Dort flog sie allerdings nur partiell und war immer wieder mehrere Monate eingelagert. Die irische Band u2 flog die Boeing schon bei ihrer letzten Tour im Jahre 2017.

Bewerte diesen Artikel
[Total: 0 Average: 0]

Air Cairo, SU-BTM

Air Cairo, SU-BTM

Im Zuge der Hamburger Herbstferien machen aller Hand Chartermaschinen am Hamburg Airport fest. So auch heute früh mit dem Erstbesuch des Air Cairo Airbus A320 SU-BTM. Der Airbus A320-214 flog am frühen Morgen im ägyptischen Hurghada (HRG) los und landete um 7 Uhr bei uns am Airport. Mit mehr als einer Stunde Verspätung flog der Airbus um kurz vor halb Zehn zurück gen Süden Richtung Hurghada.
Die SU-BTM war die erste Maschine in der Flotte der Air Cairo, die im Oktober 2017 eine neue, zeitgemäße und durchaus farbenfrohe Lackierung erhielt.

Aviation photo
SU-BTM at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Aviation photo
SU-BTM at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Der heute eingesetzte knapp 8,5 Jahre alte A320 wurde am 14. Juni 2010 im französischen Toulouse (TLS) an die brasilianische TAM Linhas Aéras ausgeliefert. Im Zuge der Konzernumstrukturierungen kam der Airbus Mitte 2016 zu LATAM Airlines Brasil, verließ die Flotte jedoch nach ca. 1,5 Jahren, um am 6. November 2017 von Air Cairo in Empfang genommen werden zu können.

Bewerte diesen Artikel
[Total: 0 Average: 0]

Smartwings, OK-TVW & OK-TSF

Smartwings, OK-TVW & OK-TSF

Heute ist der letzte Schultag für alle Schüler in Hamburg, denn die Herbstferien beginnen. Somit nimmt auch der Charterverkehr in wärmere Gefilde am Hamburg Airport zu. Mit gleich zwei Flugzeugen des Typs Boeing 737-800 war die tschechische Airline Smartwings heute Nachmittag zu Besuch und brachten Familien und Touristen auf die warmen Kanarischen Inseln (aktuell sonnig bei 25°C). Fuerteventura und Gran Canaria hießen die Ziele heute.

Aviation photo
OK-TVW at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Aviation photo
OK-TVW at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Die Boeing 737-86Q(WL) mit der Registrierung OK-TVW landete zuerst am Hamburg Airport gegen kurz nach 14 Uhr am Mittag. Sie brachte die Sonnenhungrigen gegen kurz vor 16 Uhr Richtung Fuerteventura (FUE) gen Süden. Die knapp 14 Jahre alte Boeing war seit ihrer Auslieferung am 3. November 2004 im amerikanischen Renton (RNT) im Dienst der Schweizer Privatair, bis sie am 29. Juni 2012 an die tschechische Smartwings ging.

Aviation photo
OK-TSF at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Ein wenig später auf die erste Smartwings Boeing folgte dann die Zweite. Mit der OK-TSF kam eine mehr als 9,5 Jahre alte Boeing 737-8GJ(WL) an den Airport. Ihr Ziel hieß gegen kurz vor 18 Uhr: Gran Canaria (LPA).
Eigentlich sollte die 737 im Jahre 2009 an die indische SpiceJet gehen. Diese nahm das Flugzeug jedoch nicht ab. Somit sicherte sich am 23. Januar 2009 TAROM die Dienste an der ebenfalls in Renton (RNT) gebauten Boeing. Am 24. März 2015 stoß der Mittelstreckenjet dann zur Flotte von Smartwings, wo er allerdings schon wieder am 9. Oktober des gleichen Jahres an eben die indische SpiceJet verleast wurde. Seit nun dem 1. Juni 2016 befindet sich die Boeing wieder in der Flotte von Smartwings.

Bewerte diesen Artikel
[Total: 0 Average: 0]

MHS Aviation, D-ACCF

MHS Aviation, D-ACCF

Mittlerweile ist man schlichte und eher helle Farbtöne an Flugzeugen gewöhnt. Umso interessanter mutet die Bombardier BD-700-1A10 Global Express XRS der MHS Aviation mit der Kennung D-ACCF an. Die komplett schwarze Chartermaschine landete am heutigen Mittag aus dem bayrischen Oberpfaffenhofen (OBF) kommend auf der Bahn 05 bei uns am Airport.
Um 19:20 Uhr am Abend verließ uns die Bombardier Richtung Nordrhein-Westfalen wieder.

Aviation photo
D-ACCF at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Aviation photo
D-ACCF at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Über die vermutlich knapp 10 Jahre alte Global Express ist wenig bekannt. So wurde diese im Jahre 2009 gebaut und kam Ende 2017 zur bayrischen Charterfluggesellschaft MHS Aviation.

Bewerte diesen Artikel
[Total: 0 Average: 0]

Privilege Style, EC-LOZ

Privilege Style, EC-LOZ

Nachdem wir vor einigen Wochen schon eine Boeing 757 der spanischen Privilege Style begrüßen durften, landete am heutigen Morgen die einzige Boeing 767-35D(ER) in der Flotte der Charterfluggesellschaft am Hamburg Airport. Die Boeing kam für Condor von der spanischen Urlaubsinsel Mallorca (PMI) und landete auf der Bahn 23. Nach ca. zweistündigem Aufenthalt flog die 767 ebenfalls für Condor auf die spanischen Insel Fuerteventura (FUE). Am späten Abend wird sie die Urlauber von der Insel wieder Richtung Hamburg fliegen.

Einige weitere Fotos vom Tag finden sich im Forum.

Aviation photo
EC-LZO at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Aviation photo
EC-LZO at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Die Boeing 767 mit der Kennung EC-LZO ist bereits knapp 23,5 Jahre alt. Ausgeliefert wurde die Boeing am 12. Mai 1995 an die polnische LOT im amerikanischen Everett (PAE). Über Universal Airlines, Aircalin und eben die polnischen LOT führte der Weg des Widebodys am 18. Dezember 2013 zur spanischen Privilege Style.

Bewerte diesen Artikel
[Total: 0 Average: 0]

AIR X Charter, 9H-YES

AIR X Charter, 9H-YES

Am heutigen frühen Nachmittag besuchte uns eine nicht alltäglich Airline am Hamburg Airport. Die 9H-YES der AIR X Charter, eine Boeing 737-5Q8, landete heute zum ersten Mal hier. Aus dem französischen Brest (BES) kommend landete die Boeing 737 über die Bahn 23 und blieb knapp zwei Stunden bevor sie sich wieder in Richtung Lüttich (LGG) in den Himmel erhob.

Die maltesischen AIR X Charter betreibt eine gemischte Flotte mit drei Boeing 737, einem Airbus A340, sieben Canadair Jets und drei Embraer Legacy 600.
Die heutige Boeing trug bis vor wenigen Tagen die Sticker der Band Guns N‘ Roses, da sie die Band während ihrer Tour durch Europa flog.

Aviation photo
9H-YES at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Aviation photo
9H-YES at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Die knapp 27 Jahre alte Boeing 737 wurde am 2. Dezember 1991 an die schwedische Linjeflyg im amerikanischen Renton (RNT) ausgeliefert. Über SAS, British Midland, bmibaby, Aerflot Don und Donavia ging es am 9. Februaer 2016 zur maltesischen AIR X Charter.

Bewerte diesen Artikel
[Total: 0 Average: 0]

1 2