Atlas Air, N640GT

Atlas Air, N640GT

Eigentlich sollte der heutige Flug 5Y8016 der amerikanischen Atlas Air bereits am gestrigen Sonntagmorgen am Hamburger Flughafen landen. Allerdings gingen die wartenden Spotter gestern leer aus.

Nun am heutigen Morgen landete die Boeing 767-3S1(ER) mit der Kennung N640GT der Atlas Air am Hamburger Flughafen. Um kurz nach Halb Sieben am Morgen setzte der Zweistrahler über die Landebahn 33 auf. Das Langstreckenflugzeug kam aus dem amerikanischen Hartford (BDL). Grund für die Besuch sind unbestätigten Informationen zur Folge Truppenverlegungen von US Soldaten nach Deutschland und Europa.

Aviation photo
N640GT at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Das knapp 28 Jahre alte Flugzeug wurde am 26. August 1991 im amerikanischen Everett (PAE) an die taiwanesische EVA Airways ausgeliefert. Von hier aus ging es am 26. August 1997 zur TACA International Airlines aus El Salvador. Am 10. Februar 1998 übernahm die britische Britannia Airways das Flugzeug, ehe die Boeing über die schwedische Britannia Airways AB (März 1999), die kanadische Canadian Airlines International (16. Juni 2000) und Air Canada (März 2001) am 28. April 2003 zur Air Madagascar stieß. Am 7. Oktober 2008 sicherte sich die brasilianische TAM Linhas Aéreas die Dienste der 767. Über die portugiesische Luzair (September 2009) übernahm schließlich am 16. August 2011 die amerikanische Atlas Air die Boeing. Somit kann N640GT auf eine bewegte Vergangenheit zurückblicken.

Aviation photo
N640GT at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Bewerte diesen Artikel
[Total: 5 Average: 5]

Privilege Style, EC-LZO

Privilege Style, EC-LZO

Neben der Boeing 767 der Neos schaute heute ein weiterer Widebody des gleichen Modelltypen am Hamburger Flughafen vorbei. Mit EC-LZO landete eine Boeing 767-35D(ER) der spanischen Charterfluggesellschaft Privilege Style ebenfalls über die Landebahn 23. Das aus Madrid (MAD) kommende Langstreckenflugzeug war wie auch die Boeing 767 der Neos im Auftrag von MSC Kreuzfahrten unterwegs.

Aviation photo
EC-LZO at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Timo Soyke on netAirspace.com

Die 24 Jahre alte 767 wurde am 12. Mai 1995 an die polnische LOT im amerikanischen Everett (PAE) ausgeliefert. Die Gesellschaft verleaste die Boeing an Universal Airlines (Dezember 2001) und Aircalin – Air Caledonie International (November 2005). Am 13. Oktober 2015 verließ die von zwei General Electric CF6-80C2B6 angetriebene Boeing 767 die Flotte der LOT und stieß zur Flotte der spanischen Privilege Style. Dort erhielt sie die Registrierung EC-LZO, den Taufnamen „Eduardo Barreiros“ und bietet seitdem 247 Passagieren in zwei Klassen Platz.

Bewerte diesen Artikel
[Total: 5 Average: 5]

Neos, I-NDMJ

Neos, I-NDMJ

Seit letztem Samstag fliegt für MSC Kreuzfahrten die italienische Neos den Hamburger Flughafen jeden Samstag an. Am heutigen Mittag setzte die Gesellschaft mit I-NDMJ gleich eines der größten Flugzeuge der Flotte ein. Die Boeing 767-306(ER) landete über die Landebahn 23 aus dem italienischen Mailand (MXP) kommend. Die 767 ist aktuell die einzige ihres Modelltypen in der Flotte der Neos, die auf der Langstrecke sonst auf moderne Flugzeuge von Typ Boeing 787 Dreamliner setzt.

Aviation photo
I-NDMJ at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Timo Soyke on netAirspace.com

Die knapp 24 Jahre alte Boeing wurde am 18. August 1995 im amerikanischen Everett (PAE) an KLM ausgeliefert. Am 7. Oktober 2005 sicherte sich Neos die Dienste des Zweistrahlers. Angetrieben von zwei General Electric CF6-80C2B6F wurde die 767 mehrfach an verschiedene Gesellschaften verleast. Darunter Flyglobespan (Mai 2007) und die belgische Jetairfly (Mai 2008). Seit dem 10. Dezember 2010 fliegt die Boeing mit ihrer heutigen Kennung I-NDMJ, dem Taufnamen „Ciudad de la Habana“ und bietet aktuell 284 Passagieren in zwei Klassen Platz.

Bewerte diesen Artikel
[Total: 6 Average: 5]

Condor, D-ABUC

Condor, D-ABUC

Nach dem gestrigen Besuch am Abend (wir berichteten), erfreute die Boeing 767-330(ER) mit der Kennung D-ABUC der Condor heute erneut einige Spotter am Hamburger Flughafen. Der Zweistrahler landete um kurz nach halb Eins über die Landebahn 23 in Fuhlsbüttel. Sehr zur Freude der anwesenden Fotografen bekam das Flugzeug bei wechselhaftem Wetter sogar Licht und bot so ein schönes Fotomotiv.

Gestartet war die 767 leicht verspätet in Dubai (DWC), wo sie am gestrigen Abend, aus Hamburg kommend, gelandet war. Nach einem mehr als einstündigen Aufenthalt am Hamburg Airport flog die Boeing wieder zurück nach Frankfurt (FRA).

Aviation photo
D-ABUC at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Timo Soyke on netAirspace.com

Aviation photo
D-ABUC at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Angetrieben von zwei Pratt & Whitney PW4062 bietet das Langstreckenflugzeug 18 Passagieren in der First Class, 35 in der Business Class und 217 Passagieren in der Economy Class Platz. Ihren Erstflug absolvierte die Boeing im amerikanischen Everett (PAE) am 11. Dezember 1992 und trägt seit ihrer Auslieferung einige Monate später die Registrierung D-ABUC.

Bewerte diesen Artikel
[Total: 5 Average: 5]

Condor, D-ABUC

Condor, D-ABUC

Viele staunten nicht schlecht als am heutigen Abend um kurz nach 19 Uhr eine Boeing 767 der Condor bei uns am Hamburg Airport aufsetzte. Die Boeing 767-330(ER) mit der Registrierung D-ABUC kam aus Frankfurt (FRA) und setzte auf der Landebahn 23 auf. Nach knapp 1,5 Stunden Aufenthalt flog der Zweistrahler weiter nach Dubai (DWC).

Wer die Boeing am heutigen Abend verpasst hat, hat am morgigen Mittag nochmals die Chance das Langstreckenflugzeug in Hamburg zu begrüßen. Gegen späten Vormittag wird die 767 wieder aus Dubai erwartet und fliegt danach zurück nach Frankfurt.

Aviation photo
D-ABUC at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Das knapp 26,5 Jahre alte Flugzeug wurde im amerikanischen Everett (PAE) am 8. Januar 1993 von Condor mit der Registrierung D-ABUC übernommen. Am 16. März 1994 sicherte sich die Lufthansa die Dienste der 767, ehe sie ab dem 3. November 1995 wieder für Condor flog. Über Thomas Cook Airlines im Juli 2002 ging es am 28. Mai 2004 wieder zurück zur Condor.

Aviation photo
D-ABUC at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Bewerte diesen Artikel
[Total: 6 Average: 5]

Belarus Government, EW-001PB

Belarus Government, EW-001PB

Am heutigen Morgen landete mit EW-001PB eine Boeing 767-32K(ER) der weißrussischen Regierung am Hamburg Airport. Der zweistrahlige Widebody landete bei Regen über die Landebahn 05 aus dem weißrussischen Minsk (MSQ) kommend. Grund ist ein Besuch in der Lufthansa Technik.

Aviation photo
EW-001PB at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Die mehr als 14,5 Jahre alte Boeing 767 wurde am 21 Oktober 2004 im amerikanischen Everett (PAE) an Turkmenistan Airlines ausgeliefert. Allerdings besaß sie dort schon eine VIP-Ausstattung, um für die Regierung aus Turkmenistan betrieben zu werden. Am 12. Mai 2012 sicherte sich die weißrussische Regierung (Belarus Government) die Dienste der 767 und versah sie mit der Registrierung EW-001PB.

Bewerte diesen Artikel
[Total: 4 Average: 5]

Brunei Government, V8-MHB

Brunei Government, V8-MHB

Mehr als 10 Monate ist der letzte Besuch der V8-MHB nun schon wieder her. Damals kam die Boeing 767-27G(ER) der Regierung aus Brunei, so wie heute auch, in die Wartung zur Lufthansa Technik. Die Boeing 767 in VIP Ausstattung landete am heutigen Abend über die Landbahn 23 aus Bangkok (DMK) kommend. Wie bereits in unserem letzten Artikel zu V8-MHB erwähnt, stellt das Flugmuster 767-200 mittlerweile eine Seltenheit an den Airport dar und wird größtenteils nur noch als Cargo Flugzeug eingesetzt.

Aviation photo
V8-MHB at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Aviation photo
V8-MHB at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Die mehr als 25,5 Jahre alte Boeing wurde zunächst als V8-MJB im amerikanischen Everett (PAE) am 28. September 1998 an der Regierung aus Brunei ausgeliefert. Ihre heutige Registrierung, V8-MHB, erhielt das Regierungsflugzeug am 26. Februar 2000.

Bewerte diesen Artikel
[Total: 8 Average: 5]

Titan Airways, G-POWD

Titan Airways, G-POWD

Laut Wettervorhersage war am heutigen Abend kein Blick auf den Sternenhimmel zu bekommen. Anders hätte es sich  am Airport verhalten können. Denn mit G-POWD landete eine Boeing 767-36N(ER) der britischen Titan Airways am Hamburger Flughafen. Das zweistrahlige Langstreckenflugzeug trägt, wie für Titan Airways typisch, eine Lackierung mit Sternen auf dem Leitwerk und Teilen des Rumpfes. Mittlerweile untypisch für eine Boeing 767 sind die fehlenden Winglets am Ende jeder Flügelspitze.

Die Boeing 767 landete um kurz vor 21 Uhr am Abend über die Landebahn 23 vom britischen Flughafen London-Gatwick (LGW) kommend und bleibt bislang über Nacht. Den Grund des Besuchs kennen wir aktuell leider noch nicht.

Da die Dunkelheit und die Parkposition kein brauchbares Foto zuließen, hier ein Bild der G-POWD bei einem früheren Besuch am Hamburg Airport im Oktober 2017:

Aviation photo
G-POWD at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Das knapp mehr als 16 Jahre alte Flugzeug wurde am 24. März 2003 im amerikanischen Everett (PAE) zunächst an die Leasinggesellschaft GECAS ausgeliefert. Am 18. September 2003 stieß die Boeing 767 zur Flotte der japanischen Skymark Airlines. Seit dem 17. Dezember 2009 fliegt die 767 unter der Kennung G-POWD in Diensten der Titan Airways.

Bewerte diesen Artikel
[Total: 11 Average: 5]

Sky Taxi, SP-MRF

Sky Taxi, SP-MRF

Ein Cargo Flugzeug ist nicht häufig bei uns am Hamburg Airport. Eine Boeing 767-200 bekommt man noch seltener zu Gesicht. Aber die Frachtversion der 767-200 ist dann doch schon eine recht große Seltenheit. Seit Sonntag Abend steht eben eine solche der Airline Sky Taxi am Hamburg Airport auf APRON2. Die Boeing 767-281(BDSF) mit der Registrierung SP-MRF gehört laut Datenbanken der polnischen SkyTaxi und stellt aktuell wohl das einzige Flugzeug in deren Flotte dar.

Aviation photo
SP-MRF at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Am heutigen Mittag startete der Cargojet bei starkem Ostwind über die Bahn 05 nach Rzeszów-Jasionka (RZE) in Polen.

Aviation photo
SP-MRF at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Aviation photo
SP-MRF at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Die über 34 Jahre alte Boeing wurde am 22. Oktober 1984 im amerikanischen Everett (PAE) als Passagierversion an die japanische All Nippon Airways ausgeliefert. Anfang des Jahres 2000 wurde die 767 dann in ein Cargoflugzeug (PC) umgebaut und wurde bis zum 15. August 2003 von der amerikanischen Airborne Express betrieben. Einuge Zeit lang wurde die 767 noch in der „PC“-Version verwendet, was so viel heißt, dass der Frachtraum für Paletten standardisiert wurde. Um eine höhere Flexibilität bei den Transportmöglichkeiten zu erreichen wurde die Boeing schließlich in einen Boeing 767-281(BDSF) umgebaut. „BDSF“ steht hierbei für „Bedek Special Frighter“. Dieser spezielle Umbau wird nur in Israel von „Israel Aerospace Industries“ angeboten. Dieser Flugzeugtyp wurde und wird bisher nur von UPS und ABX Air betrieben, deren Flotten SP-MRF noch bis zum 18. August diesen Jahres angehörte.

 

Bewerte diesen Artikel
[Total: 0 Average: 0]

Fuerza Aérea de Chile, 985

Fuerza Aérea de Chile, 985

Auf den ersten Blick nicht wirklich besonders: Groß und Grau. Doch beim genaueren Hinsehen entdeckt man am Leitwerk den weißen Stern auf blauem Grund. Spätestens bei der Aufschrift wird jedoch klar, dass diese Boeing 767 nicht alltäglich bei uns am Airport ist. Es handelt sich hierbei genauer gesagt um eine Boeing 767-3Y0(ER) der Fuerza Aérea de Chile (Chilean Air Force). Mit der Kennung 985 ist sie das Flugzeug, welches hochrangige chilenische Regierungsmitglieder auf Langstrecken um die Welt fliegt. So auch heute.

Aviation photo
985 at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by D-OTTI on netAirspace.com

Um kurz nach zehn Uhr am Vormittag setzte die Boeing aus Berlin Tegel (TXL) kommend bei uns am Hamburg Airport auf. An Bord war eine chilenische Delegation die anlässlich des gestrigen Chiletages in Hamburg zu Gast war unter ihnen auch der chilenische Staatspräsident Piñera. Mit polizeilicher Eskorte ging es nach der Landung in die Innenstadt zu diversen Terminen während die Boeing auf Apron2 parkte.
Am späten Abend fuhr dann die gesamte Delegation mit Dutzenden Autos über Apron2 an das Flugzeug, um Hamburg wieder zu verlassen. Das Ziel diesmal: Brüssel (BRU). Um kurz vor halb 12 in der Nacht verließ die Boeing 767 wieder die Hansestadt über die Startbahn 23.

Aviation photo
985 at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Die knapp 26 Jahre alte Boeing 767-3Y0(ER) hat bereits einige Besitzerwechsel hinter sich. Ausgeliefert wurde die Boeing am 13. September 1994 in amerikanischen Everett (PAE) an die russische Aeroflot. Über Trans World Airlines (TWA) im Jahre 2000 und American Airlines im Jahre 2001 ging die 767 Ende 2003 zur portugiesischen EuroAtlantic Airways. Diese verleaste die Boeing unter anderem an Southern Winds und Air India. Am 29. August 2008 schließlich fand die Boeing 767 ihren Weg in die Flotte der chilenischen Air Force.

Bewerte diesen Artikel
[Total: 0 Average: 0]
1 2