Sky Taxi, SP-MRF

Sky Taxi, SP-MRF

Ein Cargo Flugzeug ist nicht häufig bei uns am Hamburg Airport. Eine Boeing 767-200 bekommt man noch seltener zu Gesicht. Aber die Frachtversion der 767-200 ist dann doch schon eine recht große Seltenheit. Seit Sonntag Abend steht eben eine solche der Airline Sky Taxi am Hamburg Airport auf APRON2. Die Boeing 767-281(BDSF) mit der Registrierung SP-MRF gehört laut Datenbanken der polnischen SkyTaxi und stellt aktuell wohl das einzige Flugzeug in deren Flotte dar.

Aviation photo
SP-MRF at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Am heutigen Mittag startete der Cargojet bei starkem Ostwind über die Bahn 05 nach Rzeszów-Jasionka (RZE) in Polen.

Aviation photo
SP-MRF at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Aviation photo
SP-MRF at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Die über 34 Jahre alte Boeing wurde am 22. Oktober 1984 im amerikanischen Everett (PAE) als Passagierversion an die japanische All Nippon Airways ausgeliefert. Anfang des Jahres 2000 wurde die 767 dann in ein Cargoflugzeug (PC) umgebaut und wurde bis zum 15. August 2003 von der amerikanischen Airborne Express betrieben. Einuge Zeit lang wurde die 767 noch in der „PC“-Version verwendet, was so viel heißt, dass der Frachtraum für Paletten standardisiert wurde. Um eine höhere Flexibilität bei den Transportmöglichkeiten zu erreichen wurde die Boeing schließlich in einen Boeing 767-281(BDSF) umgebaut. „BDSF“ steht hierbei für „Bedek Special Frighter“. Dieser spezielle Umbau wird nur in Israel von „Israel Aerospace Industries“ angeboten. Dieser Flugzeugtyp wurde und wird bisher nur von UPS und ABX Air betrieben, deren Flotten SP-MRF noch bis zum 18. August diesen Jahres angehörte.

 

Fuerza Aérea de Chile, 985

Fuerza Aérea de Chile, 985

Auf den ersten Blick nicht wirklich besonders: Groß und Grau. Doch beim genaueren Hinsehen entdeckt man am Leitwerk den weißen Stern auf blauem Grund. Spätestens bei der Aufschrift wird jedoch klar, dass diese Boeing 767 nicht alltäglich bei uns am Airport ist. Es handelt sich hierbei genauer gesagt um eine Boeing 767-3Y0(ER) der Fuerza Aérea de Chile (Chilean Air Force). Mit der Kennung 985 ist sie das Flugzeug, welches hochrangige chilenische Regierungsmitglieder auf Langstrecken um die Welt fliegt. So auch heute.

Aviation photo
985 at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by D-OTTI on netAirspace.com

Um kurz nach zehn Uhr am Vormittag setzte die Boeing aus Berlin Tegel (TXL) kommend bei uns am Hamburg Airport auf. An Bord war eine chilenische Delegation die anlässlich des gestrigen Chiletages in Hamburg zu Gast war unter ihnen auch der chilenische Staatspräsident Piñera. Mit polizeilicher Eskorte ging es nach der Landung in die Innenstadt zu diversen Terminen während die Boeing auf Apron2 parkte.
Am späten Abend fuhr dann die gesamte Delegation mit Dutzenden Autos über Apron2 an das Flugzeug, um Hamburg wieder zu verlassen. Das Ziel diesmal: Brüssel (BRU). Um kurz vor halb 12 in der Nacht verließ die Boeing 767 wieder die Hansestadt über die Startbahn 23.

Aviation photo
985 at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Die knapp 26 Jahre alte Boeing 767-3Y0(ER) hat bereits einige Besitzerwechsel hinter sich. Ausgeliefert wurde die Boeing am 13. September 1994 in amerikanischen Everett (PAE) an die russische Aeroflot. Über Trans World Airlines (TWA) im Jahre 2000 und American Airlines im Jahre 2001 ging die 767 Ende 2003 zur portugiesischen EuroAtlantic Airways. Diese verleaste die Boeing unter anderem an Southern Winds und Air India. Am 29. August 2008 schließlich fand die Boeing 767 ihren Weg in die Flotte der chilenischen Air Force.

Privilege Style, EC-LOZ

Privilege Style, EC-LOZ

Nachdem wir vor einigen Wochen schon eine Boeing 757 der spanischen Privilege Style begrüßen durften, landete am heutigen Morgen die einzige Boeing 767-35D(ER) in der Flotte der Charterfluggesellschaft am Hamburg Airport. Die Boeing kam für Condor von der spanischen Urlaubsinsel Mallorca (PMI) und landete auf der Bahn 23. Nach ca. zweistündigem Aufenthalt flog die 767 ebenfalls für Condor auf die spanischen Insel Fuerteventura (FUE). Am späten Abend wird sie die Urlauber von der Insel wieder Richtung Hamburg fliegen.

Einige weitere Fotos vom Tag finden sich im Forum.

Aviation photo
EC-LZO at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Aviation photo
EC-LZO at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Die Boeing 767 mit der Kennung EC-LZO ist bereits knapp 23,5 Jahre alt. Ausgeliefert wurde die Boeing am 12. Mai 1995 an die polnische LOT im amerikanischen Everett (PAE). Über Universal Airlines, Aircalin und eben die polnischen LOT führte der Weg des Widebodys am 18. Dezember 2013 zur spanischen Privilege Style.

Blue Panorama Airlines, I-BPAD

Blue Panorama Airlines, I-BPAD

Am heutigen Mittag besuchte uns im Rahmen eines vermutlichen Kreuzfahrtcharters eine Boeing 767-3X2(ER) der Blue Panorama Airlines mit der Kennung I-BPAD.

Leider spielte das Wetter nicht wirklich mit. Jedoch ist es uns gelungen, diese mittlerweile leider recht seltene Ausführung der Boeing 767 ohne Winglets, bei ihrem Erstbesuch am Hamburger Airport zu fotografieren.

Aviation photo
I-BPAD at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Aviation photo
I-BPAD at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Die mittlerweile knapp 24 Jahre alte Boeing 767 wurde 16. September 1994 in Everett, USA (PAE) an die mittlerweile nicht mehr existente Air Pacific übergeben. Ihren Weg zu Blue Panorama Airlines fand die Maschine, nach etwas mehr als einem Jahr in der amerikanischen Wüste, schließlich am 30. Juli 2013 zunächst jedoch unter der Registrierung EI-FCV. Ihre heutige Kennung erhielt die betagte 767 am 22. März 2017.

Vorfeldrundfahrt Nummer 3

Vorfeldrundfahrt Nummer 3

Heute, am 21. Mai 2018, fand die dritte Vorfeldrundfahrt für dieses Jahr statt. Diese veranstalten die Hamburg Airport Friends e.V.. Wie immer ging es für zwei Stunden über das Vorfeld des Hamburg Airport. Das Aussteigen ist kein Problem, denn uns begleitet grundsätzlich ein Securitymitarbeiter.

Als nettes Highlight dieser Tour wurde D-ABUD, eine Boeing 767-300 der Condor, ausgiebig abgleichtet.

Kommen wir nun zu den Fotos.

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke

Foto: Timo Soyke