All Nippon Airways, F-WWSH

All Nippon Airways, F-WWSH

Um exakt 10:27 Uhr war es soweit: Die erste der drei Schildkröten(-Lackierungen) auf dem Airbus A380 der All Nippon Airways erblickte das Licht der Welt. Mit viel Aufsehen und medialer Begeisterung wurde der A380 aus der Halle geschoben. Unter Klängen einer Marschkapelle präsentierte sich der neu lackierte Airbus den anwesenden Pressevertretern.

Einige Zeit wird der Airbus wohl bei uns in Finkenwerder (XFW) zur Flugerprobung bleiben, bevor er gegen Ende des ersten Quartals an ANA ausgeliefert werden soll.

Nachdem das größte Passagierflugzeug der Welt auf seinem Erstflug am 17. September diesen Jahres zur Kabinenausstattung nach Finkenwerder kam, erfolgte hier nun auch die finale Lackierung.

Nach der Auslieferung wird der A380 wohl meist nur zwischen den USA und Japan eingesetzt werden.

Aviation photo
F-WWSH at Hamburg – Finkenwerder
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Aviation photo
F-WWSH at Hamburg – Finkenwerder
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

All Nippon Airways, F-WWSH

All Nippon Airways, F-WWSH

Heute war es nun endlich soweit. Der erste Airbus A380-841 für die japanische All Nippon Airways hob das erste Mal im französischen Toulouse (TLS) ab. Nach einigen Kurven und einem Low Pass über das Airbus Werksgelände in Südfrankreich machte sich der A380 auf den Weg Richtung Norden. Sein Ziel: Finkenwerder (XFW). Um kurz nach 17 Uhr Ortszeit setzte der Airbus in „Primer“-Lackierung bei Airbus auf. Der erste Airbus A380, der die Kennung JA381A erhalten wird, bekommt hier in Hamburg seine finale Lackierung, sowie die Kabinenausstattung.

Gerade die Lackierung wird mit Spannung erwartet, denn alle drei neuen Airbus A380 für ANA werden diverse Meeresschildkröten in unterschiedlichen Farbgebungen zieren.
Nach seiner Auslieferung wird der zweistöckige Widebody dann hauptsächlich zwischen den USA und Japan eingesetzt.

Aviation photo
F-WWSH at Hamburg – Finkenwerder
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.com

Weitere Fotos findet ihr im Forum. Dazu einfach >HIER< klicken.

ANA A321neo auf Abwegen, JA134A

ANA A321neo auf Abwegen, JA134A

Dienstag Abend, die Sonne scheint in Hamburg. Eigentlich war es das perfekte Wetter für die ANA A321neo um ihren Auslieferungsflug nach Tokio über Novosibirsk zu starten. Pünktlich ging es als NH9400 in Hamburg-Finkenwerder los. Vor der Küste Lettland, nach rund einer Stunde in der Luft, entschied die Cockpitcrew allerdings den Flug abzubrechen und nach Hamburg zurück zu kehren. Gegen 21:50Uhr setzte die Maschine mit der Registrierung JA134A wieder in Hamburg auf, jedoch in Fuhlsbüttel.

Aviation photo
JA134A at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by D-OTTI on netAirspace.com

Abflug zwei Tage später

Am Donnerstag, den 19. Juli, klappte der Abflug dann doch und die Maschine der All Nippon Airlines flog, wie geplant nach Novosibirsk. Von dort ging es am nächsten Tag weiter nach Tokio.

Aviation photo
JA134A at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Sven Grimpe on netAirspace.com