Royal Flight Of Oman, A4O-AJ

Royal Flight Of Oman, A4O-AJ

Im Zuge der vom Airport angebotenen Vorfeldtour konnte am heutigen Nachmittag ein ganz besonderer Gast am Hamburger Flughafen auf Vorfeld 2 beobachtet werden. Mit A4O-AJ stand dort bereits seit gestern ein Airbus A319-133(CJ) der Royal Flight Of Oman geparkt. Das zweistrahlige Flugzeug in VIP Ausstattung kam nicht wie üblich zu einem Besuch in der Lufthansa Technik, sondern brachte VIP Gäste.

Hier ein Archivbild auf Grund der Datenbankprobleme:

Aviation photo
A4O-AJ at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Der 7,5 Jahre alte Airbus A319 wurde final am 1. Februar 2013 in Finkenwerder (XFW) an Royal Flight Of Oman ausgeliefert, nachdem knapp ein Jahr die Kabine ausgestattet worden war. Seitdem trägt er die Kennung A4O-AJ.

System Capital Management (SCM), P4-RLA

System Capital Management (SCM), P4-RLA

Dieses Flugzeug entwickelt sich so langsam zu einem häufigen Gast am Hamburger Flughafen. Am heutigen frühen Abend landete der Airbus A319-133(CJ) der System Capital Management (SCM) erneut in Fuhlsbüttel. Der Zweistrahler mit der Kennung P4-RLA kam vom ukrainischen Flughafen Kiew-Boryspil. Nach knapp drei Stunden Aufenthalt auf APRON 2 flog der Airbus in VIP Ausstattung weiter nach Frankfurt (FRA).

Aviation photo
P4-RLA at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.cc

Der neun Jahre alte Airbus A319 wurde am 10. Juni 2010 in Finkenwerder (XFW) ausgeliefert und bekam ab dem 15. Juni 2010 in Toulouse (TLS) seine besondere VIP Kabinenausstattung. Am 23. November 2011 übernahm schließlich System Capital Management (SCM) den Airbus final. Das Unternehmen betreibt den A319 exklusiv für den ukrainischen Oligarchen, Unternehmer, Politiker und Milliardär Rinat Achmetow.