Air Arabia, D-AVZN (A6-ATB)

Air Arabia, D-AVZN (A6-ATB)

Nachdem der zweite A321neo für Air Arabia im Juli seinen Erstflug hatte und wenige Zeit später ausgeliefert wurde (hier gehts zum Beitrag), absolvierte mit der zukünftigen A6-ATB heute der dritte Airbus der neusten Generation für die Airline aus den Vereinigten Arabischen Emiraten seinen Erstflug. Der Airbus A321-251NX mit der Testkennung D-AVZN absolvierte dabei während des Testflugs den obligatorischen Low Approach in Fuhlsbüttel. Dieser erfolgte über die Bahn 23, nachdem zuvor über Niedersachsen und Schleswig-Holstein getestet wurde.

Aviation photo
D-AVZN at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace

Die zukünftige A6-ATB wird der dritte Airbus A321neo in der Flotte der Air Arabia. Nach seiner Auslieferung wird der Airbus mit der Baunummer (MSN) 8861 215 Passagieren Platz bieten.

Air Arabia, D-AVXG (A6-ATC)

Air Arabia, D-AVXG (A6-ATC)

Auf seinem Erstflug absolvierte am heutige Vormittag mit D-AVXG ein Airbus A321-251NX der Air Arabia den obligatorischen Low Approach am Hamburger Flughafen. Der Zweistrahler mit der zukünftigen Kennung A6-ATC flog dabei die Landebahn 23 an und vollzog den Überflug beinahe über die komplette Bahn.

Aviation photo
D-AVXG at Hamburg – Fuhlsbuettel (Helmut Schmidt)
by Niclas Rebbelmund on netAirspace.cc

Das 215 Passagiere fassende Flugzeug wird nach seiner Auslieferung in einigen Tagen erst der zweite Airbus A321NX in der Flotte der Airline aus den Vereinigten Arabischen Emiraten sein. Der Airbus trägt die Baunummer (MSN) 8897. Dabei war A6-ATC bislang als drittes Flugzeug dieses Modelltyps in der Flotte geplant. Allerdings scheint es jedoch so, dass A6-ATB aktuell noch nicht final gefertigt wurde.