Die Modellschau am Hamburg Airport

Ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich das erste Mal in der Modellschau des Hamburger Flughafens zu Besuch war. Das war im Sommer 1989, damals noch auf der Rückseite des alten Terminal 2. Die Scheiben aus braunem Glas und der Weg dorthin, sowie Treppen mit Waschbeton-Gehwegplatten ausgelegt. Dort habe ich mir nicht nur einmal die Knie aufgeschlagen.

Mit meiner Mutter bin ich damals das erste Mal in die Modellschau gegangen und habe mir den Flugbetrieb am Hamburger Flughafen von „Werner“ erklären lassen. Untermalt von kurzen Filmen aus den 70er und 80er surrten die Modellflugzeuge über unsere Köpfe hinweg und es wurde immer wieder erklärt was da eigentlich passiert wenn ein Flugzeug in Hamburg landen möchte, oder starten, oder auf dem Vorfeld rollen. 

Die Besuche in der Modellschau waren, neben den Besuchen auf der Terrasse sicherlich ein ausschlaggebender Grund, warum mich das Hobby Luftfahrt bis heute nicht mehr losgelassen hat.

Die Modellschau gibt es heute, rund 30 Jahre später, noch immer am Hamburger Flughafen und sie ist jünger und frischer denn je, auch wenn sie mittlerweile umgezogen ist. 

Das Team von der Modellschau versteht es, mit Fachwissen, Charme und Witz einem die Abläufe an unserem Flughafen zu vermitteln, damals wie heute.

Das Modell des Airport wurde ursprünglich 1956 gebaut und wird mit jeder Neuerung auf dem echten Flughafen, besonders in der Winterpause, den aktuellen Verhältnissen angepasst. Heute strahlen, voll ausgeleuchtet, um die 8000 Leuchtdioden auf der Anlage, die im Maßstab 1:500 aufgebaut ist. Im Vorführraum finden übrigens 145 Personen einen Platz.

Ich kann wirklich jedem nur empfehlen die Modellschau wenigstens einmal zu besuchen, alleine schon wegen der vielen Modelle, welche sich auch in Vitrinen, unter der Decke, auf Ständern und in Schaukästen an der Wand befinden. Für kleine und große Kinder ist auf jeden Fall etwas dabei.

Wer mehr erfahren möchte und sich vielleicht auch für eine Vorfeldrundfahrt interessiert, schaut gerne auf der Seite des Hamburg Airport vorbei. Dort findet ihr auch die Preise und weitere Informationen.

HIER klicken.

Email this to someoneShare on Facebook65Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0