Verkehrsprobleme am Coffee 2 Fly

Verkehrsprobleme am Coffee 2 Fly – Eine Richtigstellung

Coffee2Fly

Verschiedene Hamburger Medien berichteten in den letzten Tagen über Verkehrsprobleme am Coffee 2 Fly und die Lärmbelastung in den umliegenden Anwohnerzonen. Die Anwohner monieren, zu Recht, dass es dort in den letzten Jahren und besonders am Abend zu erheblichen Lärmbelastungen kommt, allerdings nicht durch Flugzeuge, sondern durch sogenannte Autoposer. 

Leider wird in dem Kontext auch von Planespottern gesprochen und damit werden wir zum Teil des Problems gemacht. Dem müssen wir ganz klar widersprechen.

Ja, es ist korrekt dass der Aussichtspunkt von Planespottern genutzt wird, allerdings nur in den Morgenzeiten von 6uhr im Sommer bis ca. 11uhr und der Anteil dieser ist verschwindend gering an den tatsächlichen Besucherzahlen. Danach sind wir in der Regel verschwunden. 

 

Artikel in der MOPO vom 27.03.2018

Artikel im Hamburger Abendblatt vom 04.04.2018

Bericht in der NDR Mediathek vom 03.04.2018

Ein Kommentar

  • Auf der Ecke sollte Herr Mosel mal ein paar Tage verbringen. Vielleicht merkt er dann, wie wohltuend das Geräusch einer startenden T7 im Gegensatz zum übrigen Verkehrslärm sein kann.^^ Aber mal im Ernst, nur weil wir Planespotter mal in diesem Zusammenhang erwähnt werden, müssen wir nicht gleich die Buhmänner sein. Es wird lediglich erwähnt, dass das CTF ein Spotter-Treff ist, und das stimmt ja auch. Ich hab bis jetzt nichts von Auto-Posing bemerkt. Was da nachts läuft, weiß ich allerdings nicht.

    Gruß
    Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.