Samstag – 1. Juli 2017

Heute hat es mich wieder einmal selber zum Airport gezogen, denn der G20 Gipfel startet in wenigen Tagen und irgendwann muss da ja mal ein bisschen mehr landen. So hatte ich mir das in etwa gedacht und so traf es dann auch, glücklicherweise, zu. RA-96018, eine Ilyushin Il-96 des Russia Special Detachment, landete gegen Mittag in Hamburg, blieb ca 2 Stunden und machte sich dann wieder auf den Weg in die Heimat. 

Während die Maschine auf dem Vorfeld 2 Ent- und beladen wurde, trafen zudem 3 weitere, besondere Gäste bei uns ein. Die US Army schickte drei Chinook CH-47 Hubschrauber zu uns. Dabei handelte es sich um 13-08437, 13-08135 und 13-08434. Nicht nur ein besonderer Anblick, sondern auch ein besonderer Sound. Erinnert sehr an den guten, alten Teppichklopfer Bell UH-1 (Huey).

RA-96018

8434

Weitere Fotos findet ihr im Forum.

Donnerstag – 29. Juni 2017

Am, noch recht frühen, Morgen landete heute HZ-AK73, eine Boeing 777-FFG der Saudi Arabian Airlines Cargo. Sie kam aus Jeddah und ist, wie schon die Maschine gestern Abend, offensichtlich Teil der Vorbereitungen für G20. Wenig später folgte HZ-MF4, eine Gulfstream IV des Saudischen Königshauses.

Aviation photo
HZ-AK73 at Hamburg – Fuhlsbuettel
by Maurits Eisenblätter on netAirspace.com

 

Aviation photo
HZ-MF4 at Hamburg – Fuhlsbuettel
by Hadi B. on netAirspace.com

Mittwoch – 28. Juni 2017

Am Abend setzte Niki auf einem Flug aus PMI wieder einmal angemietetes Fluggerät ein. So konnte man EC-LZD beobachten, eine A320 der spanischen Evelop! 

Viel interessanter war allerdings das Flugzeug, welches kurz darauf landete. Aus Jeddah traf HZ-AKF bei uns ein, offenbar ein weiterer Besucher der G20 Vorhut für den König von Saudi-Arabien. Die Boeing 777-268(ER) hätte sich durchaus die Wolkenlücke aussuchen können, welche sich ca. 30 Minuten später auftat.

 
EC-LZD_A320_Evelop@EDDH_28062017-2

Aviation photo
HZ-AKF at Hamburg – Fuhlsbuettel
by Hadi B. on netAirspace.com

Liebe Besucher…

herzlich willkommen auf meiner Homepage, auf eddh-airport.de. Die letzten Tage und Wochen werden nicht nur in der Hamburger Spotterszene dazu genutzt, sich auf den kommenden G20 Gipfel in unserer schönen Stadt vorzubereiten. So ein Ereignis wird es bei uns so schnell nicht wieder geben und da ist es kein Wunder, dass wir diesem Event entgegen fiebern. Wir erwarten viele Spotter, nicht nur aus ganz Deutschland, sondern auch aus dem Ausland. 

Wir alle möchten, dass sich jeder bei uns wohl fühlt und in Ruhe seinem Hobby nachgehen kann, weshalb ich auf meiner Homepage nach bestem Wissen und Gewissen Informationen zusammengetragen habe, rund um das Thema Spotten zum G20 Gipfel. Ich garantiere weder die Richtigkeit, noch die Vollständigkeit der Infos, um das gleich einmal vorweg zu nehmen. Im Laufe eines jeden Tages, kann sich immer wieder etwas neues ergeben und ich brauch auch etwas Zeit um ggf. entsprechend zu reagieren. 

Ich lade euch herzlich ein, hier auf meiner Homepage zu stöbern, insbesondere auf der Sonderseite.

Sehr gerne könnt ihr auch im Forum vorbei schauen, wo ich einen entsprechenden Thread erstellt habe. Dort könnt ihr euch sehr gerne auch registrieren um aktiv im Forum mitzuwirken.

Ansonsten bleibt mir nur, uns allen eine erfolgreiche Jagd auf die seltenen Flugzeuge zu wünschen und würde mich sehr über einen Gästebucheintrag und ein Like der Facebookseite freuen. 

Dienstag – 13. Juni 2017

Heute besuchte uns eine Boeing C-40C der United States Air Force. Die Maschine mit der Registrierung 02-0202 basiert auf der Boeing 737-700. Wen oder was dieser Flieger gebracht hat ist uns nicht bekannt, aber man darf davon ausgehen dass es sich hier um Vorbereitungen für den G20 Gipfel handelt.

Smartwings schaute mit OK-TVU vorbei, einer Boeing 737-800. Es handelte sich hierbei um einen Charterflug.

Aviation photo
02-0202 at Hamburg – Fuhlsbuettel
by ClipperHAM on netAirspace.com

OK-TVU

1 2