EDDH damals – Swissair, HB-IHI

Zeit für einen neuen Beitrag aus der Reihe „EDDH damals“, hatten wir ja schließlich lange nicht mehr und was gibt es schöneres, als in Erinnerungen zu schwelgen? Zugegeben, als das Foto von Jan Richter am 18. März 1989 aufgenommen wurde, war ich selber gerade einmal 5 Jahre und ein paar Monate alt, aber fasziniert haben mich Flugzeuge schon damals.

An diesem Tag schwebte Swissair, die Vorgängerin der heutigen Swiss, mit HB-IHI ein, einer McDonnell Douglas DC 10-30. Damals waren planmäßig MD 80 bei uns auf der Strecke nach Zürich im Einsatz. Anlass des Upgrades waren wohl die Skiferien.

HB-IHI_DC10_Swissair@EDDH HAM_18031989-1-1750

 

Die gezeigte Maschine mit der c/n 46969/241 hatte ihren Erstflug am 06. September 1977 und wurde am 21. Oktober 1977 an Swissair ausgeliefert. Am 22. Mai 1992 führte die Maschine ihren letzten Flug für Swissair durch. 

Einen Monat später, am 23. Juni 1992 ging sie als N227NW bei Northwest Airlines in den Dienst, wo sie noch einmal rund 12,5 Jahre flog, ehe sie im Jahr 2007 in Marana (USA) verschrottet wurde.

 

EDDH damals – United Airlines, N184UA

Bevor sich der Monat dem Ende neigt wird es wieder einmal Zeit für einen neuen Teil aus der Reihe EDDH damals. Heute zeigen wir erneut ein Fotos von Marco Dotti aus Hamburg Fuhlsbüttel. Zu sehen ist N184UA, eine Boeing 747-422 der United Airlines in den „Rainbow c/s“. Lange sollten diese Farben nicht mehr zu sehen sein, denn am 12. September 1996 traf die Maschine in Hamburg ein, um bei der Lufthansa Technik in die damals neue „Battleship Grey“ Bemalung umlackiert zu werden.

 
Aviation photo
N184UA at Hamburg – Fuhlsbuettel
by D-OTTI on netAirspace.com

Ihren Erstflug hatte die Boeing 747 am 13. April 1992 und ausgeliefert wurde sie am 1. Mai 1992 an United Airlines. Vom Band ging sie mit der c/n 25380/913. Nach den Terroranschlägen im September 2001 brach der weltweite Luftverkehrsmarkt ein und viele Airlines mussten ihre Kapazitäten anpassen. Im Zuge dessen wurde auch N184UA in Victorville abgestellt und und bei United nicht wieder in den Dienst genommen. 

Am 23. September 2005, also rund 5 Jahre später, ging das Flugzeug bei Corsair in den Dienst und flog als F-WKIS noch bis zum 30. November 2012. Als TF-AMG ging sie dann zu Air Atlanta Icelandic, flog für diese aber nicht mehr. Schlussendlich wurde sie im April 2014 in Kemble verschrottet.

EDDH damals – Viação Aérea São Paulo S/A (VASP), PP-SNM

Es wird wieder einmal Zeit für einen neuen Teil aus unserer Reihe „EDDH damals“. Heute zeigen wir ein Foto von Marco Dotti, welches er am 20. Juni 1996 aufgenommen hat. Es zeigte eine Airbus A300B2-203 der brasilianischen VASP. Zum Zeitpunkt der Aufnahme, befand sich die Maschine bei der Lufthansa Technik AG in der Werft für eine Überholung und zum Zeitpunkt der Aufnahme befindet sie sich auf der Bahn 33, vermutlich zum kompensieren.
Aviation photo

 

 

 

 

 

 

 

PP-SNM at Hamburg – Fuhlsbuettel

by D-OTTI on netAirspace.com

Die A300B2-203 der VASP lief als MSN 205 vom Band und trug zunächst die Testregistration F-WZMP. Ihren Erstflug hatte sie am 13. Juli 1982. Ausgeliefert wurde die Maschine am 8. November 1982 als PP-SNM. Während ihrer gesamten aktiven Zeit wurde sie ausschließlich bei VASP eingesetzt, ehe sie im September 2004 abgestellt und im Dezember 2015 verschrottet wurde.

EDDH damals – Japan Airlines, JA8177

Wir können nicht anders, heute müssen wir noch einmal eine Japan Airlines zeigen denn das Foto von Dirk Grothe ist nicht nur ein ausgesprochen feiner Scan, zeigt es doch auch einen wunderbares Flugzeug mit einer klassischen Lackierung wie man sie heute schmerzlich vermisst. Dazu gibt es als Bonus auch noch einen wunderbar blauen blauen Himmel und störende Verkerkehrzeichen gibt es an der Stelle, so wie heutzutage, auch nicht. 

JAL_B743_JA8177_19870301_HAM

 

Das Foto, aufgenommen am 1. März 1987, zeigt die Boeing 747-346 mit der Registrierung JA8177. Ihren Erstflug hatte die Boeing am 22. September 1986 und sie wurde 2. Oktober 1986 an Japan Airlines ausgeliefert. Auf dem Foto war sie also erst wenige Monate alt. Sie flog bis zum 28. Juni 2009 für JAL und wurde anschließend in Tokio Haneda abgestellt. Rund einen Monat später wurde sie mit der Reg 5N-BMG an MaxAir Nigeria ausgeliefert. Bis September 2013 war sie dort wohl auch aktiv und ist seitdem abgestellt.

 

EDDH damals – Japan Airlines, JA8103

Heute spielt Hamburg im interkontinentalen Langstreckenverkehr keine besondere Rolle mehr, aber das war auch mal anders. Unter anderem in den Achtzigern flog Japan Airlines von Hamburg nach Tokio.

Auf dem Foto, aufgenommen von Dirk Grothe am 30. Mai 1982, ist die JA8103 zu sehen. Diese Boeing 747-146 hatte ihren Erstflug am 09. Juni 1970 und wurde am 26. Juni 1970 an Japan Airlines ausgeliefert. Etwas mehr als 8 Jahre später ging sie, am 24. November 1982, an Japan Asia Airways (JAA) wo sie für Flüge zwischen Japan und Taiwan zum Einsatz kam. Letztendlich endete die Reise für die Boeing 747, mit der c/n 19727/54, am 10. Februar 2006 als N40483 in Oscoda–Wurtsmith (OSC) in Michigan, wo sie verschrottet wurde.

JAL_B747_JA8103_19820530_HAM

FROHE WEIHNACHTEN!

Allen treuen Fans und Freunden von eddh-airport.de wünscht das Team dieser Seite ein frohes Fest und – natürlich – einen guten Rutsch ins neue Jahr.

(Leider hat Air Berlin – als jahrelanger Garant für die spezielle Weihnachtsfliegerei – heuer die Tradition gebrochen und keines ihrer Flugzeuge mit einer speziellen „flying home for christmas“ Bemalung versehen. Sehr schade! Somit bleibt uns nichts anderes übrig, als auf den Weihnachts-Airbus vom letzten Jahr zurückzugreifen…)

Aviation photo
D-ABNM at Hamburg – Fuhlsbuettel
(Archivbild) on netAirspace.com

EDDH damals – Singapore Airlines, 9V-STG

Singapore Airlines, bereits seit vielen Jahren ein treuer Airbuskunde, welcher zuletzt den Airbus A350 in seine Flotte aufnahm, hat bereits früher schon bei Airbus bestellt. 

SIA A300 9V-STG at XFW, 02.08.1983Das Foto von Dirk Grothe, vom 02. August 1983 zeigt die MSN 268. Aufgenommen wurde das Bild übrigens in Hamburg-Finkenwerder. Zu sehen ist die Maschine noch mit ihrer Testregistration F-WZMV. Ihren Erstflug hatte die Maschine am 29. Juli 1983 und ausgeliefert wurde sie am 09. September 1983 an die Airline.

Sie flog allerdings nicht besonders lange für die Airline, denn bereits am 15. Mai 1985 wurde sie als AP-BCJ bei PIA-Pakistan International Airlines in den Dienst gestellt. Dort flog sie bis zum 17. Januar 2001, als sie in Dubai von der Bahn rutschte, das Fahrwerk kollabierte und die Maschine irreparabel beschädigt wurde. 

EDDH damals – Spantax, EC-DEG

Spantax – berühmt, berüchtigt und am Ende pleite. So oder so ähnlich könnte man einen Bericht zu dieser ehemaligen, spanischen Charterairline einleiten.
Nicht zuletzt durch die Landung einer Douglas DC-8 in Hamburg-Finkenwerder war diese Fluggesellschaft berühmt.

Spantax_DC-10_EC-DEG_19820829_HAM_w-o_19820913_AGPDas heute gezeigte Foto von Dirk Grothe zeigt die McDonnell Douglas DC-10-30CF, EC-DEG, im Landeanflug auf die Bahn 23 am 29. August 1982. Die Maschine mit der c/n 46962 und der l/n 238 hatte ihren Erstflug am 13. April 1977 und wurde zunächst als N1034F an Overseas National Airways ausgeliefert. Am 24. Oktober 1978 leaste Spantax den Dreistrahler zunächst, ehe das Flugzeug drei Monate später ganz erworben wurde.

Am 13. September 1982, also gerade einmal zwei Wochen nachdem das Foto aufgenommen wurde, verunglückte das Flugzeug am Flughafen von Malaga wobei 50 Menschen ihr Leben ließen. Mehr dazu gibt es hier.

 

EDDH damals – Hapag-Lloyd, D-AHLM

Hapag-Lloyd, für viele der Inbegriff einer deutschen Airline, die einen im Sommer in den wohlverdienten Urlaub gebracht hat. Bei uns in Hamburg war die Fluggesellschaft gerade im Sommer stark vertreten und es gab besonders viele Flüge in die Mittelmeerregion.

 

Hapag Lloyd 727 D-AHLM at HAM, 15.06.1986

Am 15. Juni 1986 konnte Dirk Grothe dieses Foto der D-AHLM aufnehmen, welche hier auf ihren nächsten Flug wartet. Die Boeing 727-081 mit der c/n 18919 und der l/n 163 hatte ihren Erstflug am 19. Juli 1965 und wurde zunächst von All Nippon Airways eingesetzt, ehe sie am 12. November 1972 an Hapag-Lloyd geliefert wurde. Über ihr Ende ist nicht viel bekannt. Sie wurde, nach mehreren Betreiber-wechseln wohl im Kongo abgestellt, wobei sie die Farben von Air Aruba

trug mit BAL – Blue Air Lines Titeln im tail. Diese Informationen sind allerdings rund 12 Jahre alt, denn ein aktuelles Foto existiert leider nicht.

 

EDDH damals – Trans World Airlines, N839TW

Als ältester Flughafen Deutschlands blickt der Hamburg Airport – Helmut Schmidt natürlich auf eine lange Vergangenheit zurück. In der neuen Kategorie „EDDH damals“ beleuchten wir diese ein bisschen und blicken wehmütig auf vergangene Tage zurück, als die Flugzeuge noch weitaus lauter waren und dem Fliegen noch ein Hauch von Luxus anhaftete.
 
TWA 727 N839TW at HAM, 04.11.1988

Den Anfang macht dieses Foto einer Boeing 727-31 der Trans World Airlines. Die Maschine mit der Serial 18904/152 und der Registration N839TW zeigt sich auf dem Foto von Dirk Grothe am 04.11.1988, vermutlich bei der Landung auf der Bahn 15.

Ihren Erstflug hatte die Maschine am 10. Juni 1965 und wurde am 24. Juni 1965 an Trans World Airlines ausgeliefert. Am 27. Mai 1991 wurde sie außer Dienst gestellt ehe sie im Juni des selben Jahres bereits zur Schlachtbank geführt wurde.

Von Hamburg aus flog TWA mit ihren Boeing 727 nach West-Berlin, so wie sie auch andere West-Deutsche Städte mit dem westlichen Teil der späteren Hauptstadt verband.