Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verhalten der Spotter am Airport - Leitfaden
#1
Information 
0
Spotter am Hamburg Airport
- miteinander statt gegeneinander -


Hallo liebe Spotter, Flughafenfreunde und Interessierte.

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, hat sich in der Spotterszene am Hamburger Flughafen in der letzten Zeit eine Menge getan. Der Flughafen hat für uns Spotter vor kurzem Fotolöcher im §8 Außenzaun installiert, damit wir unserem Hobby noch einfacher nachkommen können, dem Fotografieren und Filmen von Flugzeugen.

Es war einer langer Weg und ein anstrengender Prozess bis wir an diesem Punkt angelangt sind. Es wurden viele Gespräche geführt, Situationen erläutert und Unklarheiten beseitigt sowie Problematiken angesprochen (Leitern).

Der Flughafen weiß, dass wir da sind, sieht uns täglich am Zaun stehen und hat Kenntnis von dem was wir tun als Spotter. 
Wir sollten es als besonderes Privileg verstehen, dass wir diese Fotolöcher erhalten haben, denn eigentlich ist der Flughafen nicht auf uns angewiesen, wir aber sehr wohl auf den Flughafen.

Es versteht sich von selbst, dass wir uns vernünftig am Flughafenzaun verhalten um uns das Erreichte nicht selber kaputt zu machen, denn die Fotolöcher lassen sich auch sehr schnell und sehr einfach wieder schließen.

Damit wir auch zukünftig unserem gemeinsamen Hobby ohne Einschränkungen nachgehen können, ist es erforderlich, dass wir einige wichtige Dinge beachten, von denen die Meisten eigentlich Selbstgänger sein sollten. Und da ist jeder von Euch angesprochen mitzuhelfen!


Zunächst einmal, was der Flughafen von uns erwartet:
  • Wenn ihr eine Fotoposition, an der eine Leiter benutzt wird, wieder verlasst, stellt bitte sicher, dass ihr die Leiter auch wieder mit nehmt. Es kam bereits vor, das Leitern am Flughafenzaun vergessen bzw. stehen gelassen wurden und von der Security eingesammelt werden mussten. Diese können unberechtigten Personen als Übersteighilfe dienen.
  • Dreht bitte keinen Stacheldraht am Ypsilonaufsatz ein und entfernt diesen auch nicht mit Werkzeug! Solltet ihr jemanden dabei beobachten, weist die Person bitte darauf hin, dieses zu unterlassen.
  • Nutzt die neuen Fotolöcher bitte nachhaltig und gewissenhaft. Soll heißen: Verzichtet bitte an den Positionen wo diese Löcher realisiert wurden zukünftig auf das Benutzen einer Leiter. Es kann zwar keinem verboten werden, da wir auf öffentlichen Grund und Boden stehen, aber der gesunde Menschenverstand gebietet es, freiwillig dort auf den Gebrauch einer Leiter zu verzichten. Klärt bitte auch andere Spotter über diese Sachlage auf.

Nun zu den Punkten, die wir uns selber auferlegt haben:
  • Wir nehmen unseren Müll wieder mit, wenn wir eine Fotoposition verlassen und entsorgen diesen.
  • Lasst im Terminalbereich bitte keine Fototaschen, Rucksäcke etc. herrenlos stehen. Diese können dann schnell mal einen Einsatz auslösen, der bis zur Räumung des Terminals/Terrasse führen kann. Die Kosten dafür möchte wohl keiner tragen.
Wie man in den Wald ruft… Wenn die Bundespolizei oder die Security vorbeikommen und euch ansprechen, bitte höflich und respektvoll miteinander umgehen. Das sind hier immerhin die “Hausherren”.

Wenn ihr irgendwelche Probleme habt was die Spotter-Holes, die Nutzung derselben angeht oder irgendwelche Unzufriedenheit aufkommt, wendet Euch bitte an uns (einen von uns) - wir werden dann versuchen eine Lösung zu finden.

Beste Grüße, Timo und Frank
Zitieren


Bookmarks

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste